Montag 6 Februar 2023

Titelverteidiger: Anfang 2020 sicherten sich die Fußballer vom SV Petersdorf den Titel beim Emsteker Turnier um den Wessendorf-Hallencup. Archivfoto: Wulfers
Titelverteidiger: Anfang 2020 sicherten sich die Fußballer vom SV Petersdorf den Titel beim Emsteker Turnier um den Wessendorf-Hallencup. Archivfoto: Wulfers
Emstek
Von Donnerstag bis Sonntag werden wieder verschiedene Jugend- und Herrenturniere ausgetragen.
Höhepunkt ist der Wessendorf-Cup, an dem unter anderem der Landesligist SV Bevern teilnimmt.
Til Bettenstaedt | 04.01.2023

Er ist einer der Winter-Klassiker im Fußballkreis Cloppenburg: der Emsteker Budenzauber. Nachdem die Hallenturniere aufgrund der Corona-Pandemie 2021 und 2022 jeweils abgesagt werden mussten, kommt es nun zum Comeback und zur lange herbeigesehnten 28. Auflage.
Von Donnerstag bis Sonntag präsentieren die jungen und älteren Kicker in der Sporthalle an der Ostlandstraße endlich wieder ihre fußballerischen Fähigkeiten. „Alle freuen sich sehr, dass wir wieder durchstarten können“, sagt Bernd Michael Lüske aus dem Organisationsteam des gastgebenden SVE, „und das sogar ohne Corona-Einschränkungen.“

Lüske und die vielen Helfer des SV Emstek setzen auf das bewährte Konzept. Bedeutet: Sowohl die beliebten Jugendturniere als auch die verschiedenen Männerwettbewerbe werden an den vier Turniertagen ausgetragen. Den Anfang machen am Donnerstagmorgen von 9 Uhr an die F-Junioren der Leistungsstufe II.

Am Abend wird es dann ein vereinsinternes Herrenturnier geben, das in den vergangenen Jahren nur unregelmäßig stattgefunden hat. „Damit fing beim Budenzauber damals im Prinzip alles an. Dieses Jahr war es der große Wunsch der SVE-Mannschaften, dass sie mal wieder untereinander kicken und gemeinsam Zeit verbringen können“, sagt Bernd Michael Lüske.

Der Wessendorf-Hallencup wird am Sonntag ausgetragen
Während am Samstagabend beim Cross-Cup überwiegend Zwei- und Drittvertretungen zum Einsatz kommen, steigt am Sonntagnachmittag von 14 Uhr an unzweifelhaft der Höhepunkt des Emsteker Budenzaubers: Mit der Partie der Bezirksligisten TuS Emstekerfeld und Frisia Goldenstedt beginnt der Wessendorf-Hallencup.
In Gruppe 1 möchten sich neben diesen beiden Teams auch der SV Cappeln und der gastgebende SV Emstek fürs Halbfinale qualifizieren.

In der Gruppe B sind derweil folgende Mannschaften am Start: SV Bevern, Titelverteidiger SV Petersdorf, SV Höltinghausen und eine Auswahl ehemaliger Spieler des SV Emstek. „Neben dem Landesligisten aus Bevern sind die Petersdorfer sicher ein ganz heißer Kandidat auf Platz 1“, meint Bernd Michael Lüske.

Der Zeitplan:

  • Donnerstag:
    9 bis 12 Uhr F-Junioren Leistungsstufe II.
    12.30 bis 15.30 Uhr F-Junioren Leistungsstufe I.
    6 bis 19 Uhr E-Junioren Leistungsstufe II.
    Ab 19 Uhr vereinsinternes Herren- und A-Jugendturnier.
  • Freitag:
    9 bis 12 Uhr D-Junioren (internes Turnier).
    13 bis 17.30 Uhr D-Junioren (Kreisliga).
    Ab 18 Uhr A-Junioren-Landesliga.
  • Samstag:
    9 bis 12.30 Uhr G-Junioren Leistungsstufe II.
    13.30 bis 17 Uhr: G-Junioren Leistungsstufe I.
    Ab 18 Uhr Cross-Cup mit RW Visbek II, BV Varrelbusch, TuS Emstekerfeld II, SV Emstek II, FC Lastrup II, SF Sevelten, VfL Oythe III und SV Emstek III.
  • Sonntag:
    9 bis 12.30 Uhr E-Junioren Leistungsstufe I.
    Ab 14 Uhr Wessendorf-Cup mit TuS Emstekerfeld, Frisia Goldenstedt, SV Cappeln, SV Emstek, SV Bevern, SV Petersdorf, SV Höltinghausen, SV Emstek-Ex
-
-
-
-
-
-