Neuer Judo-Trainer beim SV-EmstekBestandene Gürtelprüfungen.

Vor den Sommerferien fanden Judo-Gürtelprüfungen statt. Vergleichbar ist das mit einer Versetzung in die nächste Klasse. Alle Judoka hatten sich lange darauf vorbereitet.

Neben der Fallschule, gehören Würfe im Stand und aus der Bewegung, je nach Gürtelfarbe noch Kombinationen und Kontertechniken, sowie ein umfangreiches Bodenprogramm in Form von Bewegungsaufgaben, Angriffen, Verteidigungen, Haltegriffe, aber auch Hebeltechniken dazu.

Die Prüfung haben bestanden und sind nun berechtigt, den weiß/gelben Gürtel zu tragen: Gideon Möller, Quentin Wernke, Elias und Manuel Stoll, Celvin Rose, Julian Schwärter, Adrian Hackstetter, Maxim Baron.

Nach bestandener Prüfung tragen nun den gelben Gürtel: Lara und Tobias Kruck, Fiona Böske, Maik Kaiser und Nico Gau.
Die Orange-Gürtel-Prüfung bestanden: Mick Landwehr, Leon Kaiser, Birthe Lammers und Maike Fiswik.

Alle Prüfungen fanden vor Horst Höft (4.Dan) statt. Er betreibt seit 1972 „seinen“ Sport Judo. Zurzeit steht er noch zweimal die Woche an bzw. auf der Matte. Ende diesen Jahres hört er damit auf und geht mit seinen fast 70 Jahren in „Judo-Rente“. Um einen guten Übergang zu schaffen, konnte nach langem Suchen ein neuer Trainer gefunden werden, der das Trainergespann Horst Höft und Christian Winkler unterstützt. Stephan Tönjes, 20 Jahre alt, ist Braungurtträger und schon einige Jahre Trainer bei den Judo-Tigern in Visbek. Er ist sehr wettkampferfahren. Dieses Jahr wurde er wieder Landesmeister und hat auf den Norddeutschen Meisterschaften den 3. Platz erkämpft. Stephan wird fortan am Donnerstag das Training mitgestalten.

Unsere Trainingszeiten sind montags (für die Fortgeschrittenen) und donnerstags (für die Anfänger) jeweils von 17:30 - 19:00 Uhr in der Sporthalle an der Bahnhofstraße.