Judo ein Sport mit vielen Facetten.

Emstek-Steinfeld i.O.. Am Sonntag, 20.11.2015, waren die Judokas vom SV-Emstek beim Bärenpokal-Turnier der Steinfelder Judobären erfolgreich.

Es starteten über 130 Kämpfer/innen aus 16 Vereinen in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen. Viele von den Kämpfer/Innen aus Emstek waren das erste Mal auf einem Judoturnier. Nervös wurden die laufenden Kämpfe der unbekannten Kämpfer/Innen  beobachtet, bis dann endlich selber gekämpft werden durfte. Schnell stellten die Emsteker fest, hier geht es anders zu als beim Training. Nach dem der erste Kampf meist verloren wurde, gingen sie in sich, nahmen von den Trainern Tipps und Ideen an und versuchten diese auf der Kampffläche umzusetzen. Mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Von links vorne: Fiona Böske,  Lara Kruck, Tobias Kruck,  hinten: Betreuer Thomas Lübbehüsen, Ralf Lübbehüsen, Mick Landwehr, Birthe Lammers, Lennard Lohmann, Maike Fiswik und Trainer Horst Höft.So erkämpften sich Lara Kruck den 1. Platz, Ralf Lübbehüsen und Mick Landwehr den 2. Platz und Birthe Lammers, Maike Fiswik, Lennard Lohmann und Fiona Böske den 3. Platz. 

Judo ist eine alte japanische Kampfkunst die zur Verteidigung diente. Ins Deutsche übersetzt heißt Judo „der sanfte Weg“. Über die Jahrzehnte ist es auf der ganzen Welt zu einem tollen Kampfsport geworden, ja sogar eine olympische Sportart ist.

Judo ist ein Sport für jedes Alter.

Diese Sportart ist gut für die Beweglichkeit, Körperbeherrschung, Ausdauer und Disziplin. Es werden nicht nur Wurftechniken gelehrt, sondern auch wie man einen Gegner auf dem Boden hält und festlegt. Der Kontrahent wird mit verschiedensten Techniken, wie Haltegriffen, Hebeln und Würgetechniken (die in den entsprechenden Altersklassen gelehrt werden), kontrolliert. Doch bevor es damit losgeht, ist erst einmal das richtige Fallen das „A und O“. Nur wer richtig fällt, egal auf welchem Untergrund, erhält keine größeren Blessuren und verletzt sich nicht.
Bei Übungskämpfen oder Turnieren versucht man das Erlernte umzusetzen.

Wer Interesse hat, kann gerne beim Training vorbeischauen bzw. mitmachen. Wir trainieren montags (Fortgeschrittene) und donnerstags (Anfänger) jeweils von 17:30 Uhr bis 19 Uhr in der Sporthalle an der Bahnhofsstraße in Emstek. Alte, langärmelige/-beinige Kleidung ohne Metall, an der auch gezogen werden darf, sowie Hallenschuhe sind von Vorteil.