Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen, die etwas mühevoll und mit einem Kraftakt gewonnen wurden, konnte die E II am Donnerstag Abend trotz dreier Ausfälle einen ungefährdeten 11:0 Auswärtserfolg bei der SG Lastrup/Kneheim/Hemmelte II verbuchen. Auch hier konnte man zeigen, dass man gegen Teams mit mehrheitlich älterem Jahrgang seht gut mithalten kann.

In den ersten Minuten war es noch etwas holprig und man hatte Glück bei einer Schiedsrichterentscheidung, da dieser nicht auf Rückpass erkannte, als Marwin Menke den Ball klar zum Torwart spielte und dieser ihn aufnahm. In der Folgezeit aber konnte das Team auch spielerisch sehr überzeugen und ging in Führung. Auch danach konnte man die technische Überlegenheit immer wieder zeigen und ließ den Ball über mehrere Positionen sehr gut laufen und spielte sich eine Großzahl von Tormöglichkeiten heraus, die dann zur Pause ein 6:0 bedeuteten.

In der zweiten Hälfte wurde dann aufgrund der  Überlegenheit das Spielsystem ein wenig geändert, auch um etwas neues zu probieren, was auch sehr gut funktionirte, aber dann auch dem Gegner die ein oder andere Annäherung an unser Tor ermöglichte. Die weiteren Tore für unsere E II fielen dann auch erst in der zweiten Hälfte der 2. Halbzeit und beim Stand von 10:0 gab es noch einen Strafstoß, der dann von dem bisher "torlosen" Niklas Romfeld auch gut geschossen, aber auch sensationell vom gegnerischen Torwart gehalten wurde.

Am Ende stand trotz der wenigen Auswechselmöglichkeiten ein klarer Sieg zu Buche, in der nächsten Woche beim BVC II kann dann bei einem Sieg die Tabellenführung erorbert werden. An erster Stelle steht aber für den jüngeren Jahrgang (2005er) und letztjährigen 4. der F-Kreisliga die Qualifiaktion für die 1. Kreisklasse, dafür reicht ein Platz unter den ersten vier der Tabelle.

Die Tore heue schoßen Lukas Hemme, Michael Geidel, Tim Gottkehaskamp (direkter Freistoß), Marwin Menke und Maxim Hinkel.