Am Montag startet die erste Trainingseinheit. David Holmgren ist der Trainer und Gründer der neuen Abteilung im SVE.Freuen sich auf Zulauf: David Holmgren und Sandra Thoben sind gespannt, wie das Angebot Leichtathletik im SV Emstek angenommen wird. Am Montag steht das erste Treffen an. Foto: Langosch
Ludger Langosch | 26.08.2022

Das Timing ist schon einmal überragend: Kaum, dass die spektakuläre Leichtathletik-Europameisterschaft in München Geschichte ist, gründet der SV Emstek genau eine solche Sparte.

Einen tatsächlichen Zusammenhang gibt es zwar nicht, denn der SVE plant die Einrichtung dieser Abteilung schon Ende vergangen Jahres. Aber durchaus möglich, dass die EM in München bei dem und der einen oder anderen Interesse geweckt hat.

David Holmgren ist der Trainer, der in Emstek die Leichtathletik vermitteln und nahebringen will. Das Angebot richtet sich ausdrücklich erst einmal an Erwachsene, jeweils montags mit Beginn am 29. August steht von 18 Uhr an eine 90-minütige Einheit auf dem Programm. David Holmgren, selbst auf den Mittelstrecken zu Hause, möchte aber nicht nur die Laufdisziplinen berücksichtigen, sondern die ganze, breite Palette der Leichtathletik abdecken.

„Es geht um Gymnastik, Koordination, Beweglichkeit, Kräftigung und Ausdauer – um alle Aspekte, die in den verschiedenen Disziplinen gefordert sind. In allererster Linie steht der Spaß an der Sache im Vordergrund, wir haben Lust auf Leichtathletik. Daher sind alle herzlich eingeladen, die sich sportlich betätigen wollen. Egal, auf welchem Leistungsstand sie sind“, sagt der 37-Jährige, der nicht nur Inhaber der Trainer-C-Lizenz ist, sondern auch den Kampfrichterschein besitzt.

Wer aber ist dieser David Holmgren? Erst seit rund einem Jahr lebt er im Kreis Cloppenburg, vor wenigen Wochen ist er aus der Kreisstadt zu seiner Partnerin nach Emstek gezogen. Als echtes Kind des Ruhrgebietes (geboren in Dortmund, aufgewachsen in Castrop-Rauxel, Studium in Bochum) kam er als 13-Jähriger zur Leichtathletik und landete einige beachtliche Erfolge.
So wurde er 2002 mit der A-Jugendmannschaft des TV Wattenscheid Deutscher Vizemeister im Cross und holte sich bei den nationalen Studententitelkämpfen 2009 mit der Mannschaft ebenfalls Silber.
Dazu kommen für den mehrfachen Westdeutschen und Westfalenmeister eine ganze Reihe von Topplatzierungen in verschiedenen Laufdisziplinen und Altersklassen.
Der SVE hat folglich einen absoluten Fachmann in Sachen Leichtathletik für den Verein gewonnen, der die neue Aufgabe mit großem Elan angeht: „Die Leichtathletik hat mir so viel gegeben. Und das, was ich selbst erlebt habe, möchte ich nun auch weitergeben.“

Nach seinem Geografie Studium bekam Holmgren eine Stelle als Klimatologe bei einem Hersteller von Windkraftanlagen. Daher verschlug es Holmgren beruflich zunächst nach Ostfriesland und inzwischen in den Kreis Cloppenburg.

Unterstützt wird David Holmgren in erster Linie von Sandra Thoben, im SV Emstek verantwortlich für den Bereich Breitensport. Sie ist auch Ansprechpartnerin für nähere Informationen und Rückfragen (Telefonnummer siehe Faktenkasten). Im SVE sind die Verantwortlichen nun gespannt, wie das neue Angebot angenommen wird. „Ich lasse mich überraschen, wer kommt und wie viele Interessierte auftauchen“, sagt David Holmgren.
„Wir freuen uns über jeden, der Leichtathletik einmal ausprobieren möchte. Und ich betone es noch einmal ausdrücklich: Niemand muss sich verängstigt fühlen, wenn er noch keine Erfahrungen mit der Leichtathletik hat. Wir möchten zunächst einmal den Spaß an der Bewegung fördern.“

Fakten:
Die erste Trainingseinheit steht am kommenden Montag (28. August, 18 Uhr) auf dem Programm. Danach geht es immer montags von 18 bis 19.30 Uhr weiter.
Treffpunkt ist die neue Sporthalle an der Ostland-Straße.

Das Angebot richtet sich an Erwachsene. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Interessierte sollten lediglich Sportschuhe und -bekleidung mitbringen.
Ansprechpartnerin für Informationen und Rückfragen ist Sandra Thoben (Telefon: 04473-929660).