Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Seiten des SV EMSTEK

Junioren

neueste Beiträge

Senioren

neueste Beiträge

Breitensport

neueste Beiträge

  • By SVE
  • Freitag, 26. April 2019
Beitragsliste SV Emstek

  Jahresbeitrag Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre 55,- € Junge Erwachsene (18 - 23 Jahre) 75,- € Erwachsene 110,- € Familienbeitrag 150,- € 1. Erwachsener passiv 45,- € 2....

  • By Monika
  • Freitag, 19. April 2019
Blut floss in Strömen

Bei dem einen flitzeflink (Der Rekord lag bei 3 Minuten und ein paar Sekunden.), bei dem anderen dauerte es etwas länger. Genauso wie die...

  • By SVE
  • Freitag, 12. April 2019
Badmintonjugend in Aktion

Sportlich oho!  -  Die Badmintonjugend des SVEDie ersten 3 Monate jeden Jahres veranstaltet die Badminton-Jugend mit ihrem Übungsleiter Marcel...

Sportlich oho!  -  Die Badmintonjugend des SVE
Die ersten 3 Monate jeden Jahres veranstaltet die Badminton-Jugend mit ihrem Übungsleiter Marcel Borgerding eine Gruppen-Meisterschaft. "Jeder gegen jeden" werden in allen Übungsstunden mehrere Wettkampfspiele ausgetragen.
Die besten sechs Spieler treffen in einer ko-Runde aufeinander. 2019 standen nun links und rechts auf dem "Treppchen": 3. Platz Daniela Ditz und 2. Platz Justus Hochartz . Vereins- sowie gruppeninterner Sieger wurde Malte Hitzemann.
Wir gratulieren!

Kontakt

Formulare

Anfahrt

Beitragsliste

Fotos

Leitbild

Der Sportverein Emstek e.V. gliedert sich in 16 Sportarten mit ca. 1300 Mitgliedern. Für unseren gemeinnützigen und renommierten Verein im Herzen des Oldenburger Münsterlandes haben wir das nachfolgende Leitbild als Orientierung für uns und unsere Mitglieder entwickelt.
Verein für alle
Wer mit uns Sport treiben möchte, den heißen wir herzlich willkommen. Alle Mitglieder sollen sich im Verein wohl fühlen. Durch demokratisches Verhalten und Gleichberechtigung unter den Vereinsmitgliedern soll jeder im SV Emstek Anerkennung finden. Wir legen ein besonderes Augenmerk auf Familienfreundlichkeit. Der SV Emstek ist bestrebt für alle Altersstufen ein breit gefächertes Sportangebot vorzuhalten.
Integration und Vielfalt
Der SV Emstek kennt seine soziale Verantwortung im Gemeinwesen. Wir begreifen Vielfalt als Chance. Der SV Emstek ist vielfältig, unabhängig von Geschlecht, Alter, kultureller sozialer und religiöser Herkunft. So versteht sich der SV Emstek als Helfer zur Integration in die Gesellschaft. Rassismus in jeglicher Form lehnen wir konsequent ab.
Vorbild / Verantwortlichkeit
Jedes Mitglied des SVE soll beim Sport und im Wettkampf Vorbild sein. Eine besondere Vorbildfunktion haben Vorstandsmitglieder, Trainer und Betreuer. Den Kindern und Jugendlichen gilt unsere spezielle Aufmerksamkeit. Wertschätzung, Respekt und Fairplay sind Beispiele der Verantwortung in der Öffentlichkeit.
Ehrenamt
Unser Verein lebt und ist geprägt durch ehrenamtliches Engagement. Wir sind dankbar und wertschätzen jede Art von ehrenamtlicher Arbeit. Für unsere zukünftigen Ziele brauchen wir motivierte Ehrenamtliche, die mit Idealismus ihre Ideen und Hilfe einbringen.
Leistungs- und Spaßgedanke
Der Aufbau leistungsstarker Mannschaften wird unter Berücksichtigung der personellen und finanziellen Möglichkeiten gefördert, dabei wird die Integration leistungsschwächerer Sportler/Innen – besonders bei Kinder und Jugendlichen – angestrebt. Bei uns schließen sich der Leistungsgedanke und der Spaßgedanke nicht aus.
Fairplay
Der SVE sieht unter Fairplay mehr als nur die Einhaltung von Regeln. Vielmehr verstehen wir darunter eine besondere Haltung des Sportlers mit Achtung und Respekt vor dem sportlichen Gegner. Fairplay ist eine Art des Denkens, nicht nur eine Art des Verhaltens.
Gesundheit
Eine breite Palette von Sportangeboten im SVE soll das allgemeine Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitglieder fördern. Neben etlichen Mannschaftssportarten bieten wir auch viele Angebote für Individualsportler.
Umgang mit Alkohol
Wir halten uns strikt an die gesetzlichen Vorgaben des Jugendschutzgesetzes. Darüber hinaus wird grundsätzlich angestrebt den ganzen Jugendbereich alkoholfrei zu gestalten. Die Trainer und Betreuer werden hierzu regelmäßig geschult.