Beim F Jugendturnier am letzten Sonntag in Bevern haben unsere F I und F II einen hervorragenden 2. und 3. Platz am Ende belegt.
Die F I hatte sich in der 5er Gruppe zuvor gegen Bevern II 1:0, Essen II 6:1, Hemmelte I 6:0 und Elsten I 5:0 ohne Probleme durchgesetzt und den Gruppensieg errungen. Die F II hatte es in ihrer 4er Gruppe gegen stärkere Gegner ebenfalls sehr gut gemacht. Man spielte 1:1 gegen Lüsche I, besiegte Bevern I mit 1:0 und mußte gegen Essen I mit 0:2 die einzige Niederlage hinnehmen.
Hier reichte es zu einem sehr guten 2. Platz in der Gruppe. Da es kein Halbfinale gab, wurden die Platzierungsspiele wie folgt gespielt: Die F II spielte um Platz 3 gegen Essen II und siegte ungefährdet mit 2:0. Im anschließenden Finale zwischen den beiden Kreisligateams unserer F I und Essen I entwickelte sich ein temporeiches Spiel, bei dem Essen I mit 1:0 am Ende die Oberhand behielt.
Die Tore für die F I schoßen Christian Wagner, Michael Geidel, Fynn Ahrens, Finn Stubbe, Maxim Hinkel und Lukas Hemme. Für die F II trafen Leo Brinkhus, Jens Nietfeld und Marlon Kommol. Alles in allem ein gelungener Auftritt, bei dem der kurzweilige Regen nicht störte und beide Teams stolz ihre Pokale in Empfang nehmen konnten (Foto F II).

 

SVE Emstek F Jugend Turnier in HöltinghausenBeim Turnier in Höltinghausen hat die neue F II des Jahrgangs 2005/2006 um Trainer Markus Stubbe-Püschel einen sehr guten 2. Platz erreicht. In den Vorrundenspielen gegen die Mannschaften vom SV Cappeln (1:0), SV Höltinghausen II (2:0) und SV Höltinghausen III (3:0) gab es drei völlig verdiente Siege.
Torwart Fynn Ahrens hatte hier nicht mal einen Ball zu halten gehabt. Vor dem letzten Spiel gegen SV Höltinghausen I war somit schon klar, dass man mindestens den zweiten Platz belegen wird.

in dem "Endspiel" gegen SV Höltinghausen I fehlte dann im Angriff das Glück und das Spiel wurde dann leider mit 0:2 verloren. Aber auch diese Leistung gegen den älteren Jahrgang war sehr ansprechend, auf der man aufbauen kann. Die Tore schoßen Mika Harder (2) und Johann Stolle (3).