F-Junioren KreismeisterStephan Tönnies NWZ.
Hemmelte. Die F-Junioren-Fußballer des SV Emstek haben nur einige Tage nach dem Triumph beim 36. Pfingstturnier in Garrel ihre Titelsammlung um ein weiteres Exponat erweitert. Am Mittwochabend gewann die Emsteker „Fohlenelf“ in Hemmelte dank eines 5:2 (2:1)-Erfolges gegen den BV Essen auch die Kreismeisterschaft.

Die Akteure beider Clubs lieferten sich ein starkes Match. Sie zeigten, dass sie zurecht um die Krone des Landkreises kämpften. Die Partie begann allerdings genauso wie die „Generalprobe“ am letzten Samstag, als sich beide Kontrahenten im Garreler Endspiel gegenüberstanden. „SVE-Tornado“ Mathis Meyer schaltete den Turbo an, umkurvte einige Gegenspieler und zirkelte anschließend den Ball in das Essener Tor (4.).
Nur zwei Minuten später erhöhte Simon Vorwerk auf 2:0 für die Emsteker (6.). In der Folgezeit gestalteten jedoch die Essener die Partie ausgeglichen. Sinnbildlich für die Leistungssteigerung bei den Essenern stand Sachar Kurcesko. Der kämpfte wie ein Löwe und bewies nebenbei seine Schussstärke. In der zwölften Minute hämmerte er einen Fernschuss in die Maschen des Emsteker Tores.
Nun war ordentlich Pfeffer im Spiel und auf beiden Seiten mussten die Abwehrreihen Schwerstarbeit verrichten.

Nach dem Seitenwechsel ging es intensiv weiter. In der 21. Minute bot sich Emsteks Vorwerk die Riesenchance, auf 3:1 zu erhöhen, doch sein Schuss flog an die Latte. Aber nur eine Minute später hatte Vorwerk genauer gezielt. Nach einer Ecke drückte er den Ball über die Linie.

Auf der Gegenseite hatten die Essener Pech, als James Wulf an Emsteks Torhüter Hannes Witte scheiterte (25.). Auch sein Gegenüber Hennes Dumstorf hielt wie ein Weltmeister. Es ging in der Folgezeit rauf und runter und es gab viele knifflige Szenen, die Schiedsrichter Benedikt Hoppe vom SV Hemmelte zu bewerten hatte.
Es brach die 30. Minute an, als erneut der Emsteker Torriecher anschlug. Diesmal hieß der Torschütze Damian-Joel Netz (30.). Anschließend krachte ein Schuss von Essens Dribbelkönig Faretin Mousa nur an die Latte (33.). In der selben Minute erhöhte Leon Kolbeck für Emstek auf 5:1. Das letzte Tor der Partie gelang Essens Kurcesko, der eine Hereingabe zum 2:5 einköpfte (35.).

F-junioren-Finale
BV Essen - SV Emstek 2:5 (1:2). Tore: 0:1 Meyer (4.), 0:2 Vorwerk (6.), 1:2 Kurcesko (12.), 1:3 Vorwerk (22.), 1:4 Netz (30.), 1:5 Kolbeck (33.), 2:5 Kurcesko (35.).
BV Essen: Hennes Dumstorf, James Wulf, Maik Eberle, Devin Maurer, Sachar Kurcesko, Silas Engelberg, Shedrack Obaa, Arne Rump, Faretin Mousa.
SV Emstek: Hannes Witte, Simon Vorwerk, Paul Sieverding, Kenan Zejnilovic, Leon Kolbeck, Leon Marzahn, Levin Schönig, Damian Netz, Mathis Meyer, Tom-Luca Grotz. Schiedsrichter Benedikt Hoppe (SV Hemmelte).