F-Junioren KreismeisterStephan Tönnies NWZ.
Hemmelte. Die F-Junioren-Fußballer des SV Emstek haben nur einige Tage nach dem Triumph beim 36. Pfingstturnier in Garrel ihre Titelsammlung um ein weiteres Exponat erweitert. Am Mittwochabend gewann die Emsteker „Fohlenelf“ in Hemmelte dank eines 5:2 (2:1)-Erfolges gegen den BV Essen auch die Kreismeisterschaft.

Die Akteure beider Clubs lieferten sich ein starkes Match. Sie zeigten, dass sie zurecht um die Krone des Landkreises kämpften. Die Partie begann allerdings genauso wie die „Generalprobe“ am letzten Samstag, als sich beide Kontrahenten im Garreler Endspiel gegenüberstanden. „SVE-Tornado“ Mathis Meyer schaltete den Turbo an, umkurvte einige Gegenspieler und zirkelte anschließend den Ball in das Essener Tor (4.).
Nur zwei Minuten später erhöhte Simon Vorwerk auf 2:0 für die Emsteker (6.). In der Folgezeit gestalteten jedoch die Essener die Partie ausgeglichen. Sinnbildlich für die Leistungssteigerung bei den Essenern stand Sachar Kurcesko. Der kämpfte wie ein Löwe und bewies nebenbei seine Schussstärke. In der zwölften Minute hämmerte er einen Fernschuss in die Maschen des Emsteker Tores.
Nun war ordentlich Pfeffer im Spiel und auf beiden Seiten mussten die Abwehrreihen Schwerstarbeit verrichten.

Nach dem Seitenwechsel ging es intensiv weiter. In der 21. Minute bot sich Emsteks Vorwerk die Riesenchance, auf 3:1 zu erhöhen, doch sein Schuss flog an die Latte. Aber nur eine Minute später hatte Vorwerk genauer gezielt. Nach einer Ecke drückte er den Ball über die Linie.

Auf der Gegenseite hatten die Essener Pech, als James Wulf an Emsteks Torhüter Hannes Witte scheiterte (25.). Auch sein Gegenüber Hennes Dumstorf hielt wie ein Weltmeister. Es ging in der Folgezeit rauf und runter und es gab viele knifflige Szenen, die Schiedsrichter Benedikt Hoppe vom SV Hemmelte zu bewerten hatte.
Es brach die 30. Minute an, als erneut der Emsteker Torriecher anschlug. Diesmal hieß der Torschütze Damian-Joel Netz (30.). Anschließend krachte ein Schuss von Essens Dribbelkönig Faretin Mousa nur an die Latte (33.). In der selben Minute erhöhte Leon Kolbeck für Emstek auf 5:1. Das letzte Tor der Partie gelang Essens Kurcesko, der eine Hereingabe zum 2:5 einköpfte (35.).

F-junioren-Finale
BV Essen - SV Emstek 2:5 (1:2). Tore: 0:1 Meyer (4.), 0:2 Vorwerk (6.), 1:2 Kurcesko (12.), 1:3 Vorwerk (22.), 1:4 Netz (30.), 1:5 Kolbeck (33.), 2:5 Kurcesko (35.).
BV Essen: Hennes Dumstorf, James Wulf, Maik Eberle, Devin Maurer, Sachar Kurcesko, Silas Engelberg, Shedrack Obaa, Arne Rump, Faretin Mousa.
SV Emstek: Hannes Witte, Simon Vorwerk, Paul Sieverding, Kenan Zejnilovic, Leon Kolbeck, Leon Marzahn, Levin Schönig, Damian Netz, Mathis Meyer, Tom-Luca Grotz. Schiedsrichter Benedikt Hoppe (SV Hemmelte).
Die F-Jugend des SV Emstek gewinnt souverän das PfingstturnierAm Samstag fand das traditionelle Pfingstturnier der F-Jugend Mannschaften in Garrel statt. Insgesamt kämpften 50 Mannschaften in drei Leistungsstufen um den begehrten Pokal. Bei angenehmen Temperaturen eröffnete Bernd Diekmann das Turnier und wünschte allen Mannschaften ein gutes Gelingen.
Die 1. F-Jugend um Trainerduo Frank Vorwerk und Marcel Meyer gewann gleich das erste Spiel gegen Ramsloh. Es folgten zwei 4:0 Siege gegen Bevern und Bunnen/Winkum. Auch das letzte Gruppenspiel gegen Lindern wurde souverän nach Hause eingefahren. So marschierte das Team durch die Vorrunde mit beeindruckenden vier Siegen und ohne Gegentor.

Die Siegesserie der blauweißen Kicker hielt auch im Viertelfinale gegen Barßel und im Halbfinale gegen Cloppenburg an. So kam es zum Endspiel der wohl beiden besten Mannschaften des Turniers (Emstek gegen Essen). Knapp 150 Zuschauer verfolgten das Spiel.
Schon nach wenigen Sekunden gelang dem SV Emstek durch Mathis Meyer die 1:0 Führung. Die Jungs aus Emstek drängten dann auf das zweite Tor: Mit einem wunderschönen Freistoß schoss Simon Vorwerk das 2:0. In der Folgezeit hatten die Kicker von Frank und Marcel noch Pech mit einem Latten- und Pfostenschuss.
Als der Schiedsrichter die Partie abpfiff, kannte der Jubel bei den Kids und Trainern keine Grenzen. Voller Freude hüpften sie auf dem Platz und nahmen dann stolz den Pokal vom Garreler Bürgermeister in Empfang.

Am Mittwoch kann die tolle Mannschaft dann das „Double“ holen. Im Spiel um die Kreismeisterschaft treffen die Emsteker Kicker wieder auf die Mannschaft von BV Essen. Das Spiel findet in Hemmelte statt und wird um 18:00 Uhr angepfiffen.
Am Mittwoch stieg im Emsteker Stadion das Spitzenspiel der F-Jugend in der Kreisliga. Der bisher ungeschlagene Tabellenführer aus Emstek erwartete den Tabellennachbarn aus Cloppenburg. Schon schnell gingen die Kicker des SV Emstek in Führung und fuhren einen souveränen Sieg ein. Am Ende bezwangen die blauweißen Kicker die Mannschaft aus der Kreisstadt mit 8:1 Toren. Damit steht das Team um Trainerduo Frank Vorwerk und Marcel Meyer weiterhin unangefochten auf dem ersten Platz mit 18 Punkten aus sechs Spielen. Beeindruckend auch das Torverhältnis: Das Team hat bereits 40 Tore geschossen und nur 3 Gegentore zugelassen.

Bei noch vier ausstehenden Spielen darf schon ein Blick auf die Tabelle der anderen Kreisliga geworfen werden, um zu schauen, wer als möglicher Endspielpartner in Frage kommt. Bis dahin haben die Jungs aber noch einige tolle sportliche Höhepunkte vor sich. Am Samstag geht es zum Turnier nach Peheim und am „Christi Himmelfahrt“-Wochenende nimmt die Mannschaft an dem Weser-Cup in Bremen teil. Dort erwartet die Jungs ein großartiges Turnier mit vielen internationalen Mannschaften. Die Vorfreude ist jetzt schon riesig, zumal die Kids an dem Wochenende direkt auf der Sportanlage zelten werden. Am Pfingstwochenende findet dann das nächste große Turnier in Garrel statt.

Also kein Wunder, dass sich bei den Jungs in den nächsten Wochen alles rund um den Fußball dreht. Aber nicht nur die Trainer Frank Vorwerk und Marcel Meyer haben richtig Spaß mit den Jungs, sondern auch die Kids freuen sich auf jedes Training und Spiel.

Die Aufstellung: Im Tor stehen Damian Netz und Hannes Witte; die Abwehr halten Kenan Zejnilonic, Leon Marzahn und Paul Sieverding dicht; im Mittelfeld dirigieren Simon Vorwerk, Mathis Meyer und Levin Schönig das Spiel und im Sturm wirbeln Tom-Luca Grotz und Leon Kolbeck.

FUSSBALL-PFINGSTTURNIER
F-Junioren besiegen in Leistungsstufe I VfL Löningen 1:0

FUSSBALL-PFINGSTTURNIER
Im Halbfinale setzte sich der SVE gegen den SV Bethen durch. Bethen unterlag 3:4 nach Neunmeterschießen.
von Stephan Tönnies

GARREL Die F-Junioren-Fußballer des SV Emstek haben am Sonnabend beim Pfingstturnier in Garrel das Endspiel in der Leistungsstufe I gegen den VfL Löningen 1:0 gewonnen. Bereits im Halbfinale sorgten die Emsteker für eine faustdicke Überraschung.

Sie warfen den SV Bethen um den starken Torhüter Noah Kordes aus dem Wettbewerb. Nach der regulären Spielzeit hatte es im Halbfinale 0:0 gestanden. Im anschließenden Neunmeterschießen setzten sich die Emsteker mit 4:3 durch. Im zweiten Halbfinale hatte der VfL Löningen gegen den SV Bösel mit einem 2:1 die Oberhand behalten. Im Spiel um den dritten Platz verloren die Bether ebenfalls wieder im Neunmeterschießen. Diesmal zogen sie mit 2:3 gegen den SV Bösel den Kürzeren.

In der Leistungsstufe II kletterten die Spieler vom BV Garrel V auf den ersten Platz. Im Endspiel gewannen sie das Derby gegen den SV Thüle 3:1. Im kleinen Finale trafen Hansa Friesoythe und der SV Strücklingen aufeinander. Nach einem ganz engen Spiele hieß es 1:0 für die Saterländer.

Nach erfolgreicher Vorrunde hat sich die F1 Jugend des SV Emstek, unter Leitung der Trainer Jochen Nienaber und Ulli Brinkhus für das Finale der Hallenrunde der F-Jugend am 28. Februar in Hemmelte qualifiziert.

Zunächst konnte sich die Mannschaft nach erfolgreich durchgeführter Vorrunde für die 1. Zwischenrunde am 31. Januar in Hemmelte qualifizieren. Dort hat sich die Mannschaft gegen starke Gegner aus Höltinghausen 1 , Sternbuch 1 und Essen 1 als Tabellenerster durchsetzen können.

In der 2. Zwischenrunde am vergangen Samtag wiederrum in Hemmelte , hat sich die Mannschaft durch zwei Siege gegen Galgenmoor I und Cappeln I. für die Finalrunde qualifiziert.

Durch die Stürmer Johann Stolle, Marlon Komol, Hannes Schneider, Joshua Schwerdtfeger konnten entscheidende Tore erzielt werden. 

Dabei stand die Abwehr um die Spieler Leo Brinkhus, Elias Nienaber, Benedikt Sievering und Emil Thedering wie ein Bollwerk.

Überragend war der Torwart der F1 Jugend Jens Nietfeld, der mit klasse Reflexen entscheidend zum Sieg beitrug.

Somit steht die Mannschaft am 28. Februar in Hemmelte im Finale der besten 8 Mannschaften im Kreis Cloppenburg (von insgesamt 64 spielenden Mannschaften).

Auch die F I Jugend des SVE hat sich für die Zwischenrunde der Hallenmeisterschaft qualifiziert. Mit 21 Punkten aus 9 Spielen (7 Siege) konnte die F I am Ende den 3. Platz belegen und hat in der starken Staffel Teams wie BV Essen, BV Cloppenburg und SV Evenkamp hinter sich lassen können. Für eine kleine Überraschung hat die F III (jüngerer Jahrgang) mit einem ebenfalls sehr gutem 5. Platz in der gleichen Staffel gesorgt. Die F II konnte sich in ihrer Staffel nicht durchsetzen. Desweiteren war die eigentliche G I als F IV an den Start gegangen und konnte in ihrer Staffel 3 Unentschieden erringen, was ebenfalls schon ein Erfolg ist und als gute Erfahrung gewertet werden kann.

Am 25.08. feierten unsere F I und F II beim Sponsor Stolle Tortechnik nach einem gemeinsamen Freundschaftsspiel die erfolgreiche Saison 2013/2014 mit Bratwurst, Cola und Eis.

 

Die F I konnte in der Kreisliga einen guten 4. Platz belegen und die F II mit überwiegend jüngerem Jahrgang belegte in der 1. Kreisklasse den 3. Platz hinter zwei Teams mit überwiegend älterem Jahrgang.

Beim diesjährigen Pfingstturnier in Garrel hat unsere F I mit gutem Erfolg teilgenommen. In der starken Leistungsstufe I hatte man es bei sehr warmen Temperaturen in der Gruppenphase mit folgenden vier Mannschaften zu tun: BV Essen, SV Gehlenberg, SC Sternbusch und FC Lastrup.
Um in das Viertelfinale zu kommen, mußte der 2. Platz in der Gruppe erreicht werden. Im ersten Spiel mußte man gleich gegen den Tabellenführer der Kreisliga I BV Essen spielen, die am Ende auch das Turnier gewannen.
Man hatte von Anfang an Probleme, wirkte noch irgendwie nicht wach und lag schnell zurück. Am Ende konnte man nur noch durch Michael Geidel den 1:5 Endstand erzielen. Im zweiten Spiel gegen das Team vom SV Gehlenberg hatte man von Anfang die Zügel in der Hand und gewann souverän in dem 12-Min.-Spiel mit 2:0 durch Tore von Mika Harder und Michael Geidel.

Im dritten Spiel gegen SC Sternbusch durfte unsere F I aufgrund der weiteren Ergebnisse nicht verlieren und der Gegner mußte gewinnen, um die Chance auf die KO-Runde zu wahren. In dem stark geführten, aber ausgeglichenem Kampfspiel mit vielen Zweikämpfen gegen den Tabellenführer der 1. Kreisklasse (ohne Punktverlust) stand am Ende ein 0:0.
Somit war klar, dass man durch einen Sieg im letzten Spiel gegen den FC Lastrup den 2. Platz der Gruppe erreichen konnte. Dem entsprechend ging man in das Spiel und gewann am Ende souverän 1:0 durch das Tor von Mika Harder. Das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können.
Trotzdem war der Jubel nach dem Spiel groß, wurde aber leicht gedämpft als man hörte, dass man im Viertelfinale gegen den anderen Tabellenführer der Kreisliga II BV Garrel antreten mußte.
In dem Spiel hatte man große Probleme in den ersten Minuten und lag schnell mit 0:3 zurück, ehe man sich in das Spiel zurückkämpfe und durch zwei Tore von Christian Wagner auf 2:3 verkürzte, ein Konter gab das 2:4. Maxim Hinkel konnte durch einen starken Weitschuß das 3:4 erzielen und noch in der Schlußminute hatte man die Chance zum Ausgleich.

Das Tor gelang jedoch nicht mehr. Trotzdem waren nach dem Spiel alle Jungs mit dem erreichten zufrieden und auch die Trainer, Eltern und Zuschauer der anderen Teams bescheinigten gerade in dem letzten Spiel eine großartige Leistung. Am Ende standen nur noch die Teams der Plätze 1+2 der jeweiligen Kreisligen im Halbfinale. Da ist ein gefühlter 5. Platz eine tolle Sache gewesen.

Die F I ist in der Zwischenrunde ausgeschieden. In der stärksten Gruppe der Zwischenrunde ging es zunächst gegen den BV Bühren. Dieses Spiel konnte man völlig ungefährdet mit 6:0 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen den SV Molbergen I ging man ebenfalls schnell in Führung, mußte dann unglücklich den Ausgleich hinnehmen und war auch weiterhin das bessere Team, scheiterte jedoch immer wieder am Torwart und auch der Pfosten und die Latte war oft im Weg. Die Molberger Jungs spielten ihre Chancen besser aus und konnte aus jeder Möglichkeit ein Tor erzielen, nach dem 1:3 riskierte man nochmal alles, konnte erneut einige gute Chancen nicht nutzen und mußte am Ende trotz ausgeglichenem Chancenverhältnis viel zu hoch mit 1:5 als Verlierer den Hallenboden verlassen. Im letzten Spiel gegen BV Garrel I, der vorher gegen Molbergen 8:2 u. gegen Bühren mit 11:0 gewann, konnte man zumindest die Hälfte der Zeit gut mithalten und auch hier stand der Pfosten zwei Mal im Weg. Danach spielten die Garreler ihre Möglichkeiten besser aus und so stand es am Ende leider 0:5. So belegte man hinter Garrel und Molbergen den 3. Platz und ist somit ausgeschieden. Die Tore schoßen Mika Harder, Finn Stubbe u. Lukas Hemme.

Auch die Vorrunde der Hallenrunde der F Jugend ist nun vorbei und die F I hat sich am Ende auf einem guten 3. Platz wieder gefunden und sich somit für die Zwischenrunde qualifizieren können. Die Qualifikation war eigentlich vor dem letzten Spieltag bereits so gut wie klar, da man nur noch einen Punkt aus den restlichen 3 Spielen benötigte. In den abschließenden Spielen gab es noch einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage, so dass man mit 21 Punkten und einem Torverhältnis von 33:7 am Ende eben diesen 3. Platz belegen konnte. Am 01.02. geht es weiter mit der Zwischenrunde.

Die F II (jüngerer Jahrgang) konnte am Ende einen sehr guten 5. Platz mit 15 Punkten und einem positiven Torverhältnis von 11:10 erreichen, womit man sehr zufrieden sein kann.

Die neue F III hatte es in der Gruppe sehr schwer, konnte aber am letzten Spieltag durch zwei 0:0-Unentschieden noch zwei Punkte erringen, die "Rote Laterne" als Schlußlicht der Vorrundengruppe konnte man aber leider nicht mehr abgeben.

Beim heutigen Hallenturnier in Cappeln war für unsere F I leider nach der Vorrunde bereits Schluß. In der stark besetzten Gruppe mußte man zuerst gegen den BV Essen I antreten und hatte nach einer kleineren schwächeren Anfangsphase das Spiel immer besser im Griff und unterlag am Ende unglücklich mit 1:2, obwohl die Möglichkeiten zum Ausgleich vorhanden waren. Das Anschlußtor erzielte Christian Wagner. Im zweiten Spiel gegen den SV Molbergen I waren es wieder eine Vielzahl von besten Chancen, die alle nicht genutzt werden konnten und der Gegner schloß einer seiner Konter zur Führung ab.

Danach versuchte man nochmal alles und der Gegner hatte dann einen weiteren Konter zum 0:2 Endstand abgeschlossen. Auch hier war einiges mehr drin. Im letzten Gruppenspiel gegen den SV Höltinghausen II wollte man unbedingt noch einen Sieg einfahren. Es war das erwartete Spiel auf ein Tor und gewann am Ende hoch verdient mit 3:0 durch drei Tore von Mika Harder. Am Ende reichte dies aber nicht für das Halbfinale, konnte aber als gute Trainingseinheit für den letzten Spieltag der Hallenrunde gewertet werden.

Am zweiten Spieltag der Hallenrunde konnte die F I ihren Anspruch auf die Zwischenrunde in den drei Spielen wieder klar untermauern und siegte in allen drei Spielen und konnte ein Torverhältnis von 14:0 erzielen. Gegen das Team vom BV Garrel V hatte man im ersten Spiel ein stark herausgespieltes 6:0 erreichen können. Im zweiten Spiel gegen BV Garrel VIII hatte man es schwer, die stark kämpfende Abwehr des Gegners zu überwinden, jedoch reichte es am Ende zu einem 2:0 Sieg. Im letzten Spiel gegen den SV Cappeln II ging man wieder früh in Führung und siegte am Ende ungefährdet mit 6:0. Die Tore für die F I schoßen Finn Stubbe, Christian Wagner, Benedikt Hackmann, Mika Harder, Michael Geidel u. Marvin Menke. Am letzten Spieltag im Januar 2014 hat man mit dem BV Kneheim u. SV Cappeln I noch mit zwei Teams zu tun, die sich ebenfalls für die Zwischenrunde qualifizieren wollen. Mit nun 17 Punkten aus 7 Spielen und 27:2 Toren belegt man aktuell Platz 2.

 

Die F II in der gleichen Vorrundengruppe spielte heute gegen BV Kneheim 1:4, siegte gegen BV Varrelbusch 3:1 und untrlag SV Cappeln 0:1. Mit 8 Punkten belegt die F II aktuell den 6. Platz. Die F III konnte auch dieses Mal keinen Punkt holen und belegt weiterhin den letzten Tabellenplatz, den sie aber mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen BV Garrel VIII noch an diesen weitergeben können.

Am ersten Spieltag der Hallenrunde der F Jugend ist die F I trotz Ausfälle von drei Spielern gut gestartet und hat in den vier Spielen 8 Punkte gesammelt und den Grundstein für das Erreichen der Zwischenrunde gesetzt. Im ersten Spiel gegen unsere F II gab es nur ein 0:0, es folgte im zweiten Spiel gegen BW Galgenmoor III ein 4:1, gegen BW Galgenmoor I ein starkes 1:1 durch ein Tor in allerletzter Sekunde und am Ende ein lockeres 8:0 gegen unsere F III. Die Tore schoßen Mika Harder (3), Finn Stubbe (4), Michael Geidel (2) u. Christian Wagner (4).

Die F II startete mit dem 0:0 gegen unsere F I, gewann dann gegen unsere F III mit 2:0, verlor gegen BW Galgenmoor I mit 0:3 und spielte dann gegen BW Galgenmoor III erneut 0:0. Die F III hatte weniger Glück und verlor leider alle Spiele.

Beim ersten F Jugendturniers des Winters konnte die F I in der Leistungsstufe I den 4. Platz belegen und die F II in der Leistungsstufe II sogar als Turniersieger hervorgehen. Die F I hatte es in der Vorrunde zuerst mit dem SV Bevern und DJK Stapelfeld zu tun. In den beiden Spielen hatte man sehr gut aufgespielt und verdient 6:0 u. 3:1 gewonnen. Die Tore schoßen Michael Geidel, Finn Stubbe, Christian Wagner und Marvin Menke. Im letzten Gruppenspiel und im Halbfinale mußte man sich allerdings nach eher schlechtem Spiel den späteren Finalteams vom SF Sevelten u. SV Höltinghausen jeweils mit 0:2 geschlagen geben. Im abschließenden Spiel um Platz 3 konnte man wieder an die guten Spiele anknüpfen, unterlag aber kurz vor dem Ende des Spiels unglücklich dem BW Galgenmoor mit 0:1 und somit konnten die Jungs der F I am Ende die Medaillen für den 4. Platz des Turniers in Empfang nehmen.

Die F II konnte an die erfolgreichen Spiele der Hinrunde anknüpfen und ohne Niederlage in das Halbfinale einziehen, welches ebenfalls gegen die F Jugend vom BC Ermke durch ein Tor von Johann Stolle gewonnen wurde. Im anschließenden Finale gegen den SV Cappeln II konnte man erneut durch zwei Tore von Johann Stolle in Führung gehen und hatte in der Abwehr kaum brenzlige Situationen zu überstehen, so dass man am Ende verdient mit 2:0 gewann und den Pokal für den Turniersieg der Leistungsstufe II in Empfang nehmen konnte. Dem entsprechend groß war der Jubel bei den Kindern, Eltern und Trainer.

Zum Abschluß der Hinrunde mußte unsere F I noch beim SV Molbergen I antreten. Beide Teams waren vorher schon für die Kreisliga qualifiziert, so dass das Ergebnis am Ende zweitrangig sein sollte. Es war aber für unsere F I ein guter Test, da in der Rückrunde ähnlich starke Gegner in der Kreisliga warten. Am Ende gab es eine 2:6-Niederlage, obwohl das Team sehr gut gegengehalten hat. Aber leider war gegen die körperlich überlegenen Spieler des Gegners nicht mehr drin. Die Tore für die F I schossen Lukas Hemme und Marvin Menke. Die Abschlußtabelle:

1 BV Essen                
2 BW Galgenmoor                
3 SV Molbergen I                
4 SV Bethen                
5 SF Sevelten                
6 SV Emstek                
7 SW Lindern                
8 VfL Löningen                
9 SV Hansa Friesoythe II                
10 SV Cappeln

Im heutigen Spiel konnte die F I den Gast vom VfL Löningen hochverdient mit 5:0 besiegen. Am Anfang war es ein noch ausgeglichenes Spiel mit Torraumszenen auf beiden Seiten, ehe Lukas Hemme die 1:0-Führung erzielte. Im späteren Verlauf konnte ein Gästespieler einen Torschuß nur noch ins eigene Tor ablenken, so dass man mit 2:0 in die Halbzeit ging. In der zweiten Hälfte hatte man mehr vom Spiel, die besseren Chancen und konnte durch einen Hattrick von Marvin Menke die Führung auf 5:0 ausbauen. Den Hattrick feierte Marvin natürlich auf seine eigene Weise mit mehrfachem Salto. Auch danach hatte man noch weitere Chancen, das Ergebnis höher zu gestalten, aber der Torwart des Gegners hatte trotz der Gegentore einen guten Tag. Aber auch der Gegner kam noch zu einigen guten Kontern, die aber von der Abwehr entschärft wurden. Kam der Ball dann doch auf das eigene Tor, so war Fynn Ahrens zur Stelle. Am nächsten Mittwoch findet das letzte Spiel der Hinrunde in Molbergen statt. Schon vor dem Spiel stand fest, dass die F I um Trainer Markus Stubbe-Püschel und Jürgen Wagner die Qualifikation für die Kreisliga erfolgreich geschafft hat.

Einen Sieg und eine knappe Niederlage konnte die F I als Ergebnisse aus den letzten beiden Spielen erzielen. In der letzten Woche war der Tabellenzweite vom BV Essen zu Gast, der auch noch heute ohne Punktverlust ist. Die Gäste zeigten gleich ihre Klasse und unsere F I hatte einige Mal Mühe in der Abwehr. Es entwickelte sich zunehmend ein packendes und spannendes Spiel mit vielen guten Spielzügen und Torchancen auf beiden Seiten, so dass die Torhüter immer wieder in den Mittelpunkt rückten. In der auch körperlich, aber immer fair geführten Partie ging der Gast in der ersten Hälfte durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung und konnte Mitte der zweiten Hälfte dann auf 0:3 erhöhen, ehe unsere F I durch Lukas Hemme und Benedikt Hackmann auf 2:3 verkürzte und immer besser ins Spiel kam. Leider reichte es am Ende nicht mehr zum Ausgleich.

 

Am heutigen Mittwoch mußte man bei Hansa Friesoythe antreten. Irgendwie kam das Team am Anfang nicht zum gewohnten Spiel, der Gegner versuchte gleich bei der Ballannahme zu stören und die letzten Pässe kamen nicht an. Vielleicht wurde der Gegner aufgrund seines Tabellenplatzes etwas zu "leicht genommen". Trotzdem gab es einige gute Chancen, die nicht zu Toren führten. Durch ein Eigentor nach einer Ecke ging unsere F I dann in Führung und nahm diese Führung mit in die Pause. In der zweiten Hälfte spielte man besser und hatte auch hier einige gute Chancen. Aber auch der Gegner kam zu Chancen, die Führung war sehr eng und es war klar, dass ein zweites Tor auf jeden Fall noch erzielt werden mußte. Nach einer weiteren Ecke konnte Mika Harder dann eine in der letzten Woche eingeübte Variante zur 2:0 Führung herausschießen. Danach hatte man den Gegner gut im Griff und Lukas Hemme erzielte noch ein Tor zum Endstand von 3:0 Auswärtssieg. Im Moment steht die F I auf Platz 5, punktgleich mit dem Tabellenvierten SF Sevelten, der in der nächsten Woche der Gegner ist. Bei einem Sieg würde man auf Platz 4 klettern und hätte die Kreisliga-Qualifikation bei dann noch zwei ausstehenden Spielen geschafft.

Nach jetzt vier Spielen hat die F I die Qualifikation für die Kreisliga fest im Visier. Im dritten Spiel besiegte man den SV Cappeln I mit 6:2, nachdem man sich zur Halbzeit noch mit 2:2 zufrieden geben mußte. In der zweiten Hälfte drehte man aber total auf und überrante den Gegner förmlich. Der Sieg hätte durchaus noch einiges höher ausfallen können, wenn man die Chancen besser genutzt hätte. Es wurden aber noch in den letzten Minuten einige Positionswechsel ausprobiert, um in den nächsten Spielen noch flexibler zu sein. Die Tore in dem Spiel schoßen Marvin Menke, Finn Stubbe, Christian Wagner und Michael Geidel mit einem tollen Sololauf, bei dem er 4 Spieler ausspielte. Im heutigen Spiel mußte man zum Favoriten SV Bethen I und mußte gleich in den ersten Minuten das 0:1 hinnehmen. Die Jungs gaben aber nicht auf und hatten etwas Pech mit einem Pfostenschuß. Es entwickelte sich ein sehr munteres Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeit mußte man noch einen weiteren Gegentreffer zum 0:2 hinnehmen, da man in der Abwehr in Unterzahl stand. Aber auch in diesem Spiel war das Team in der zweiten Halbzeit um einiges agressiver und die Abwehr stoppte nahezu jeden Angriff des Gegners, es entwickelte sich ein Kampfspiel mit allem was dazu gehörte und man kam zu einigen guten Tormöglichkeiten, die man nun auch besser nutzte. Tore durch Finn Stubbe und Lukas Hemme bedeuteten am Ende ein mehr als gerechtes 2:2 Unentschieden. Mit ein wenig Glück hätte man in der letzten Sekunde durch einen direkten Freistoß noch den Sieg einfahren können, aber mit diesem Remis waren am Ende alle zufrieden. Im nächsten Spiel gegen BV Essen I kommt der nächste Meisterschaftsfavorit, gegen den man mit der heutigen Leistung ebenfalls gut bestehen kann.

Nach den ersten beiden Spielen der neuen Saison steht eine Niederlage und ein Sieg für die F I zu Buche. Die F I besteht aus 10 Jungs des Jahrgangs 2005: Fynn Ahrens (Tor), Justus Fraas, Niklas Romfeld, Marvin Menke, Mika Harder, Michael Geidel, Finn Stube, Benedikt Hackmann, Lukas Hemme u. Christian Wagner und werden trainiert von Markus Stubbe-Püschel u. Jürgen Wagner. Im ersten Spiel gegen die F I vom BW Galgenmoor ging man durch Christian Wagner mit 1:0 in Führung, mußte dann zur Halbzeit noch den Ausgleich hinnehmen. In der zweiten Hälfte verschlief man ein wenig den Beginn und lag mit 1:3 hinten, ehe Christian Wagner und Finn Stubbe mit einem direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich zum 3:3 herstellte. Aber gleich im Gegenzug kassierte man das 3:4, man versuchte nochmal alles und riskierte einiges, um das Spiel noch zu drehen. Dadurch mußte man noch kurz vor Schluß einen weiteren Treffer hinnehmen, so dass das Spiel am Ende somit unglücklich mit 3:5 verloren ging.

 

Im zweiten Spiel bei der F I von SW Lindern konnte man von Anfang an merken, dass man die unglücklich verlorene Partie wieder "gutmachen" wollte. Der Gegner wurde an der Mittellinie direkt abgefangen und man ging in den ersten Minuten sofort mit 2:0 in Führung. Ein Mißverständnis zwischen Torwart u. Abwehr bedeutete dann den ersten Gegentreffer. Mit 2:1 ging man in die Pause. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem man zwischenzeitlich 4:2 führte, der Gegner kam dann wieder etwas heran und verkürzte auf 5:4, ehe man dann die Chancen konsequenter nutzte und am Ende absolut verdient mit 7:4 als Sieger den Platz verließ, da alle im Team heute eine gute Leistung zeigten. Die Tore heute schoßen Marvin Menke (4), Benedikt Hackmann (2) und Lukas Hemme.

Die E I hat ebenso wie die F I heute die nächste Zwischenrunde der Hallenrunde erreicht. Die E I hat in drei Spielen souverän drei Siege mit 18:0 Toren herausschießen können. Die F I hat es etwas spannender gemacht. Nach einem unglücklichen 1:2 gegen FC Lastrup mußten die beiden anderen Spiele gewonnen werden.

Gegen SV Nikolausdorf und SV Hemmelte gab es dann einen verdienten 4:2 bzw. 3:1 Sieg. Dies reichte dann für das Weiterkommen. Die nächste Zwischenrunde findet in zwei Wochen statt.

Die E II hat die nächste Zwischenrunde nach drei Niederlagen nicht erreichen können.