Beim E Jugendturnier in Kneheim am 13.06 erreichte die E II am Ende einen guten 3. Platz und war damit das beste Team aus dem Kreis Cloppenburg.
4 Jungs fehlten und in einem Spiel mußte man verletzungsbedingt auch noch in Unterzahl zu Ende spielen, trotzdem konnte man eine gute Leistung abliefern.
Da es hier keine Leistungsstufen gab, mußte man sich auch hier wieder teilweise mit Teams des älteren Jahrgangs messen.
In der Meisterschaft belegt das Team ein Spiel vor Ende einen sehr guten 2. Platz in der 1. Kreisklasse.

In der Rückrunde der E Jugend spielt die E I (älterer 2004 Jahrgang) und auch die E II (jüngerer 2005 Jahrgang) in der 1. Kreisklasse und die E III (2004/2005) in der 2. Kreisklasse. Die E I hat nach den ersten drei Spielen zwei Siege gegen SV Petersdorf (13:0) und BV Varrelbusch (6:5) und einem Remis gegen SV Cappeln (1:1) aktuell 7 Punkte und steht auf Platz 2 und wird am Ende um den Staffelsieg mitpielen.

Die E II als jüngerer Jahrgang hat es vornehmlich mit Teams des älteren Jahrgangs zu tun. Im ersten Spiel gegen den Favoriten BV Essen I (1:6) war man unterlegen, aber gegen SW Lindern I (1:3) war zumindest mit etwas Glück ein Unentschieden drin. Hier war die Niederlage mehr als unglücklich. Gestern wurde dann der erste Sieg beim BV Cloppenburg I mit 5:1 eingefahren.

Hier ist es in der Staffel sehr eng und ab Platz 2 noch alles möglich. Es geht aber vornehmlch darum, sich mit stärkeren Teams zu messen und Erfahrungen für die nächste Saison zu sammeln, um dann die Kreisliga zu erreichen.

Die E III hat erst zwei Spiele absolviert und dabei den SV Höltinghausen II mit 6:1 geschlagen und gestern leider unglücklich gegen TuS Falkenberg II mit 2:5 verloren. Aber auch in dieser Staffel ist am Ende ein Platz unter den ersten 3 Teams möglich.

Nach Abschluß der Vorrunde am 3. Spieltag der Hallenrunde konnte sich die E I für die weitere Zwischenrunde qualifizieren. Am letzten Spieltag konnte das Team 7 Punkte aus den letzten drei Spielen holen und erreichte damit als 4. der Staffel die nächste Runde, punktgleich mit dem nachfolgendem Team vom BV Garrel I, da man das bessere Torverhältnis aufweisen konnte.

Die E II als jüngerer Jahrgang erreichte am Ende einen guten 7. Platz von den 11 Teams und konnte z.B. gegen Mannschaften wie BV Garrel I einen Sieg erringen und verlor auch gegen die Teams der vorderen Plätze nur knapp. Am Ende hatte man u.a. vier Siege, ein Remis und nur 12 Gegentore in 10 Spielen auf dem Konto.

Hier ging es auch darum, Erfahrungen zu sammeln und im nächsten Jahr als dann Team des älteren Jahrgangs um die vorderen Plätze mitspielt. Die E III mit einem gemischtem Team aus jüngeren und älterem Jahrgang konnte leider keines ihrer Spiele gewinnen und belegte am Ende nur den letzten Platz in der Staffel.

 

Übersicht

SVE-Emstek-EII-Nikolausturnier-Ermkeimages/Fussball/2014/SVE-Emstek-EII-Nikolausturnier-Ermke.jpgBeim Nikolausturnier des BW Ermke hat die E II die Vorrunde nach einem 0:0 gegen Ermke, 1:1 gegen Sedelsberg I und einem 0:1 gegen Garrel II mit dem 3. Platz abgeschlossen.

Bei dem Turnier haben einen Tag nach einem sehr erfolgreichem 2. Spieltag in der Hallenrunde einige Jungs ausgesetzt, damit alle Kinder zu ihrem "Recht" kommen und mehr Spielanteil erhalten. Mit etwas Glück im Abschluß hätte man auch alle drei Spiele gewinnen können.

In der Hallenrunde belegt die E II als bestes Team des jüngeren Jahrgangs in der Staffel zur Zeit den 6. Platz und hätte bei 2 Punkten Rückstand rechnerisch sogar noch alle Möglichkeiten, die nächste Runde zu erreichen.
Am letzten Samstag spielte man gegen Varrelbusch I 1:1, gewann gegen Garrel III mit 2:0 und schlug überraschend auch den älteren Jahrgang von Garrel I mit 1:0 aufgrund einer überragenden Torwartleistung von Arnold Schmidt.

Die Tore schossen Lukas Hemme, Christian Wagner und Marwin Menke.

Zum Abschluß der Hinrunde hat die E II trotz zweier Ausfälle von "Stammkräften" nochmals alles gezeigt und den Gegner vom SV Molbergen II mit einem klaren 6:0 besiegt. In dem Spiel hat alles gepasst und die letzte Trainingseinheit wurde perfekt umgesetzt, der Ball lief sehr gut durch die eigenen Reihen, es wurde gut kombiniert und viele Chancen über die Außenpositionen herausgespielt, so dass der Gegner von Beginn an viel Mühe hatte. Es dauerte zwar etwas bis das erste Tor fallen wollte, aber man hatte jederzeit das Spiel im Griff und hatte am Ende durch Tore von Marwin Menke (3), Finn Stubbe, Michael Geidel und Lukas Hemme den klaren Sieg besiegelt. Auch in der Abwehr hatten Fynn Ahrens und Niklas Romfeld alles im Griff und Arnold Schmidt im Tor hielt seinen Kasten sauber. Christian Wagner und Mika Harder haben ihre Aufgaben im Sturm und Mittelfeld auch gut ausgefüllt, jedoch etwas Pech im Abschluß. Die E II hat in der Hinrunde bei nur einer Niederlage einen sehr guten 2. Platz erreicht und sich somit als Team des jüngeren Jahrgangs für die 1. Kreisklasse qualifiziert. Das Team schoss die meisten Tore und kassierte zugleich die wenigsten Gegentore der 9 Teams in dieser Staffel und das bei Gegnern, die mehrheitlich oder fast ausschließlich mit Jungs des älteren Jahrgangs antraten. In der nun folgenden Hallenrunde geht es für das Team darum, wieder Neues dazu zu lernen. Aufgrund der Gruppeneinteilung hat man hier bestenfalls leichte Aussenseiterchancen um die nächste Runde zu erreichen.

Nach den beiden Spielen in dieser Woche mußte die E II den ersten Tabellenplatz leider abgeben und ist vor dem letzten Spiel auf Platz 2 gerutscht. Im vorgezogenen Spitzenspiel gegen den SV Peheim/Ermke am letzten Mittwoch hatte man gegen ein Team mit fast ausschließlich älterem Jahrgang ein starkes 3:3 eingefahren. Gleich in der ersten Minute hatte man einen Pfostenschuß zu verzeichnen und auch in der Folgezeit hatte man dem Gegner gleich angezeigt, dass man klar auf Sieg spielen wollte. Dem 1:0 durch Finn Stubbe folgten einige weitere gute Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Durch die etwas zu weit vorgerückte Abwehr konnte der Stürmer des Gegners dann einen Abstoß aufnehmen und dann in der 1. Halbzeit noch den Ausgleich erzielen. In der zweiten Halbzeit hatten wir in den ersten 15 Minuten mehr Spielanteile und konnten durch Tore von Lukas Hemme und Maxim Hinkel eine 3:1 Führung herausschießen. Danach ließen die Kräfte ein wenig nach und der Gegner kam zu mehr Torchancen und nutze dies zum Anschlußtreffer. Der Ausgleich für die Gäste fiel dann 5 Minuten vor Schluß durch einen direkt erzieltes Freistosstor, bei dem die Abwehr und Torwart keine Abwehrchance hatte. Trotz dem Unentschiedens konnte man hier die Tabellenführung verteidigen.

Im gestrigen Spiel beim SV Bethen III wollte man unbedingt auch den Sieg einfahren, um weiter oben zu stehen. Es kam jedoch anders, auch in diesem Spiel war man spielerisch besser, hatte einige Möglichkeiten und ging Mitte der ersten Hälfte durch einen Kopfball von Marwin Menke nach Ecke von Finn Stubbe in Führung. Wenige Minuten später konnte der Gegner durch einen Strafstoß ausgleichen, den unser Torwart Arnold Schmidt fast noch festhalten konnten. In der zweiten Hälfte des Spiels konnte erneut durch Mika Harder in Führung gehen und dachte, dass man das Spiel "locker" nach hause bringen kann. Dazu kam, dass die Kräfte nach dem schweren Spiel am Mittwoch langsam schwanden und so schlichen sich viele Abspielfehler ein, das Zweikampfverhalten ließ nach und der Pass in die Spitze kam nicht mehr an. In der Folgezeit kam der Gegner daher zu Kontern, die zwei Mal zu Toren abgeschlossen werden konnten. Am Ende versuchte man nochmals alles, aber konnte die 2:3 Niederlage nicht mehr verhindern. Die Qualifikation für die 1. Kreisklasse ist schon sicher, jetzt will man aber am letzten Spieltag am 07.11. gegen den SV Molbergen noch einen Sieg einfahren und mit dem 2. Platz abschließen.

Auch nach dem 5. Spiel, welches mit 5:2 gegen das Team vom DJK Elsten gewonnen wurde, ist die E II weiterhin Tabellenführer. Und das obwohl einige andere Mannschaften bereits 1 oder 2 Spiele mehr bestritten haben.
Im Spiel gegen DJK Elsten hatte man allerdings gerade in der ersten Halbzeit erheblich mehr Mühe als erwartet und geriet auch nach einem Ballverlust im Mittelfeld mit 0:1 in Rückstand. Es war ein kampfbetontes Spiel mit viel Körpereinsatz und nur wenigen guten Chancen auf beiden Seiten.
Die Elstener hatten dann eine Großchance, um auf 0:2 zu erhöhen, vergaben jedoch freistehend vor dem Tor. Kurz vor der Halbzeit erzielte Maxim Hinkel dann den Ausgleich, der auch in etwa den Spielverlauf wiedergab. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel unserer Jungs dann erheblich besser und effektiver, so dass man durch drei weitere Tore von Maxim Hinkel mit 4:1 in Führung gehen konnte.
Kurz darauf erzielten die Gäste den Anschlußtreffer und wurden nochmal richtig gefährlich, holten einige Eckbälle heraus und erspielten sich auch noch zwei gute Möglichkeiten, konnten den Ball aber zum Glück nicht im Tor unterbringen. Kurz vor Schluß schloß aber Maxim Hinkel mit seinem 5. Tor (!!) einen Konter zum Endstand 5:2 ab.... es war also erheblich schwieriger, als das Ergebnis aussagt.
Am Mittwoch 22.10. um 18 Uhr kommt es dann zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SC Ermke/Peheim, die ebenfalls 15 Punkte nach 5 Spielen auf dem Konto haben.

Am ersten Spieltag noch spielfrei, nach dem 5. Spieltag nun Tabellenführer !! Die E II hat bisher alle vier Spiele siegreich beenden können und ist mit dem gestrigen 6:1 Auswärtssieg beim BV Cloppenburg II Spitzenreiter der Staffel III. Auch heute mußte man wieder zwei Spieler kurzfristig ersetzen und ein weiterer Spieler ging leicht "angeschlagen" ins Match.

Im Spiel gestern dauerte es etwa bis zur Mitte der ersten Hälfte, bis der Ball durch Maxim Hinkel zum ersten Mal im Tor des Gegners untergebracht war. Aber auch bis dahin bestimmte man klar das Spiel und hatte schon einige gute Möglichkeiten. Durch weitere Treffer von Marwin Menke und Christian Wagner konnte man eine schon klare Führung herausspielen, kurz vor der Pause erzielte Finn Stubbe noch den 4:1 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte wurden die Kräfte dann ein wenig geschont und viele Positionen getauscht. Trotzdem hatte Arnold Schmidt im Tor einen sehr ruhigen Tag. Durch zwei weitere Treffer von Maxim Hinkel konnte man das Ergebnis am Ende noch auf 6:1 hochschrauben. Nur die Verwertung bester Tormöglichkeiten war zu bemängeln.

In der nächsten Woche heißt der Gast DJK Elsten, der bei bereits 6 gespielten Partien zur Zeit auf Platz 5 der Tabellen liegt, bevor es in der Woche darauf zum Spitzenspiel gegen den ebenfalls bisher punktverlustfreien Tabellenzweiten SC Ermke/Peheim kommt. Aber klar ist, dass der jüngere Jahrgang des SVE den 1. Tabellenplatz nicht mehr hergeben will......

Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen, die etwas mühevoll und mit einem Kraftakt gewonnen wurden, konnte die E II am Donnerstag Abend trotz dreier Ausfälle einen ungefährdeten 11:0 Auswärtserfolg bei der SG Lastrup/Kneheim/Hemmelte II verbuchen. Auch hier konnte man zeigen, dass man gegen Teams mit mehrheitlich älterem Jahrgang seht gut mithalten kann.

In den ersten Minuten war es noch etwas holprig und man hatte Glück bei einer Schiedsrichterentscheidung, da dieser nicht auf Rückpass erkannte, als Marwin Menke den Ball klar zum Torwart spielte und dieser ihn aufnahm. In der Folgezeit aber konnte das Team auch spielerisch sehr überzeugen und ging in Führung. Auch danach konnte man die technische Überlegenheit immer wieder zeigen und ließ den Ball über mehrere Positionen sehr gut laufen und spielte sich eine Großzahl von Tormöglichkeiten heraus, die dann zur Pause ein 6:0 bedeuteten.

In der zweiten Hälfte wurde dann aufgrund der  Überlegenheit das Spielsystem ein wenig geändert, auch um etwas neues zu probieren, was auch sehr gut funktionirte, aber dann auch dem Gegner die ein oder andere Annäherung an unser Tor ermöglichte. Die weiteren Tore für unsere E II fielen dann auch erst in der zweiten Hälfte der 2. Halbzeit und beim Stand von 10:0 gab es noch einen Strafstoß, der dann von dem bisher "torlosen" Niklas Romfeld auch gut geschossen, aber auch sensationell vom gegnerischen Torwart gehalten wurde.

Am Ende stand trotz der wenigen Auswechselmöglichkeiten ein klarer Sieg zu Buche, in der nächsten Woche beim BVC II kann dann bei einem Sieg die Tabellenführung erorbert werden. An erster Stelle steht aber für den jüngeren Jahrgang (2005er) und letztjährigen 4. der F-Kreisliga die Qualifiaktion für die 1. Kreisklasse, dafür reicht ein Platz unter den ersten vier der Tabelle.

Die Tore heue schoßen Lukas Hemme, Michael Geidel, Tim Gottkehaskamp (direkter Freistoß), Marwin Menke und Maxim Hinkel. 

Auch im 2. Spiel der Saison konnte die E II einen Sieg einfahren. Jedoch war dieses Spiel nichts für schwache Nerven und am Ende auch für die Trainer und Eltern ein nervenaufreibendes Spiel. Gegen den SC Sternbusch II, der fast ausschließlich mit Jungs des älteren Jahrgangs spielte, hatte man in den ersten 25 Minuten sehr große Schwierigkeiten.

Die Offensivspieler des Gastes kamen immer wieder sehr schnell in der Hälfte unserer Mannschaft zum Abschluß und führten nach knapp 20 Minuten mit 3:0. Unsererseits konnten die bis dahin wenigen Chancen nicht genutzt werden. Arnold Schmidt in unserem Tor hatte dazu noch zwei mal weitere Möglichkeiten verhindern können.

Erst kurz vor der Halbzeit kamen unsere Jungs besser ins Spiel. In der Halbzeit wurde die Abwehr etwas anders taktisch aufgestellt und fortan spielte sich das Geschehen fast vollständig in der Hälfte des Gegners ab. Es wurden jedoch viele sehr gute Chancen ausgelassen und insgesamt war 4x der Pfosten der Retter für das Gästeteam.

Man gab aber nicht auf, stellte noch offensiver um und riskierte alles. 10 Minuten vor Schluß gelang Maxim Hinkel der Anschluß, 3 Minuten danach konnte Christian Wagner auf 2:3 verkürzen. Nur weitere 3 Minuten später konnte Mika Harder den Ausgleich erzielen und Christian Wagner konnte dann kurz vor dem Ende sogar noch die Führung erzielen.

Danach mußte nur noch eine brenzlige Situation überstanden werden, die Arnold Schmidt im Tor gut meisterte. Danach war Schluß und der kaum noch erwartete 4:3 Sieg konnte gefeiert werden. Trotzdem wurde der Gegner mit Respekt verabschiedet, der natürlich sehr enttäuscht war.

In der nächsten Woche geht es zur SG Lastrup/Hemmelte/Kneheim.

Im ersten Punktspiel kam die neue E II (letztjährige F I) zum ersten Sieg. Mit 4:3 gewann man beim SV Cappeln II. Man hatte in den ersten 10 Minuten einige Probleme mit dem Gegner, der immer wieder schnell nach vorne spielte. Eigene Tormöglichkeiten konnten kaum richtig herausgespielt werden. In der Folgezeit geriet man dann durch einen Torwartfehler und eine Unachtsamkeit in der Abwehr mit 0:2 in Rückstand und vergab noch einen Strafstoß.
In den letzten Minuten der ersten Hälfte kam man dann besser ins Spiel gegen den Gegner, der zum Teil auch mit Jungs des älteren Jahrgangs spielte und konnte durch Maxim Hinkel nach Vorabeit von Mika Harder auf 1:2 verkürzen. In der zweiten Hälfte funktionierte das Zusammenspiel erheblich besser und man kam zu einigen guten Möglichkeiten.
Finn Stubbe erzielte dann mit einem schönen Schuß von Linksaussen das 2:2. Michael Geidel und Christian Wagner erhöhten auf 4:2. Der Gegner steckte aber nicht auf und so wurde es nach dem 4:3 etwa 5 Minuten vor Schluß nochmal spannend. Am Ende konnte dann der knappe aber doch verdiente Sieg aufgrund der höheren Chancenanzahl eingefahren werden.
In der nächsten Woche heißt der Gegner SC Sternbuch II.
Es spielten im Tor: Arnold Schmidt; Abwehr: Tim Gottkehaskamp, Marvin Menke, Niklas Romfeld, Fynn Ahrens; Mittelfeld: Finn Stubbe, Maxim Hinkel, Mika Harder, Michael Geidel; Sturm: Christian Wagner, Lukas Hemme.

2014-OM-Cup-E-Jugend-Langfoerden

Ein tolles Wochenende erlebten unsere drei E Jugend Teams am 12./13. Juli 2014 in Langförden beim OM Cup.

Beim dem top organisiertem Turnier hatten alle viel Spaß und auch der sportliche Erfolg war zufriedenstellen. Man konnte sich zwar in keiner Leistungsstufe für die Finalspiele qualifizieren, aber damit war auch nicht wirklich zu rechnen.

Es blieben alle gesund und somit wurde der OM Cup bei bestem Wetter ein bleibendes Erlebnis für die Jungs, Trainer und auch Eltern.

Allen Eltern nochmals ein "Danke" für die Mithilfe bei der Durchführung.

 

OM-Cup-2014.de/

Das erste Spiel der neuen Saison stand beim SC Sternbusch II auf dem Programm. Gut vorbereitet standen folgende Jungs in der Startelf: Kerem Kusu, Philipp Behrens, Leon Kwiatkowski, Marcel Romfeld, Ben Holitzner, Henrik Geidel u. Matthis Meckelnborg. Auf der „Bank“ waren zuerst Jan Lohmann und Tom Schrand.

Nach kurzer Zeit ging die E II in Führung durch Matthis Meckelnborg. Der Ausgleich durch einen Abwehrfehler folgte kurz danach. Es gab Chancen auf beiden Seiten, ehe Matthis wieder die Führung erzielte. Durch ein Eigentor wurde der Ausgleich zum 2:2 wieder hergestellt.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wurde der Gegner immer stärker und nutze die zunehmenden Fehler in der Abwehr zur 2:4 Führung, Matthis stellte den Anschluß wieder zum 3:4 her, aber gleich im Gegenzug erzielte der Gegner die 3:5 Führung. Danach ging nicht mehr viel, es wurde noch gewechselt, man hatte noch eine gute Möglichkeit, aber am Ende stand es dann 3:7.

Mit der Leistung an sich kann man schon zufrieden sein, das Team wurde neu zusammengestellt und die Jungs haben gekämpft und vieles aus den letzen Trainings umgesetzt. Mit dieser Leistung kann man mutig in die nächsten Spiele gehen. Ziel der Hinrunde ist der Platz 5, um sich für die 1. Kreisklasse zu qualifizieren.

SVE Emstek Letzter Spieltag der E-Jugend-Vorrunde 12/13Nach vier spannenden Spielen der E2 gegen Galgenmoor III, Galgenmoor I, Galgenmoor V und Molbergen III und 4 Siegen mit insgesamt 8 Toren und nur einem Gegentor geht die E2 mit 12 Punkten bzw. insgesamt 19 Punkten und 12 Toren aus der Vorrunde und platziert sich auf Platz 3.

Damit haben sie sich für die nächste Runde qualifiziert. Die 2. Truppe der E2 (E4) gewannen ihre Spielen gegen Molbergen I (1:0) und Stapelfeld II (4:0)und mussten sich nur gegen Stapelfeld I mit einem (2:0) geschlagen geben.

Somit gehen wir mit insgesamt 18 Punkten nach Hause und platzieren uns auf Platz 4. Damit müssen wir noch abwarten ob auch sie sich qualifiziert haben. Im Großen und Ganzen ein sehr erfolgreicher Samstagvor-mittag, da hat sich das frühe Aufstehen gelohnt. DANKE JUNGS & MÄDELS!