Die F II spielte in der Endrunde in Hemmelte in der Vorrunde gegen BW Galgenmoor, SV Cappeln und SV Molbergen. Im ersten Spiel gegen den SV Cappeln spielte man 1:1 und auch im zweiten Spiel gegen den SV Molbergen spielte man 2:2 Unentschieden und hatte zuletzt einen der Titelfavoriten BW Galgenmoor als Gegner und nur ein Sieg konnte noch für das Halbfinale reichen. In diesem Spiel verlor man mit 1:4 und ist damit als vierter der Gruppe ausgeschieden. Am Ende gewann die SG Peheim/Ermke im Finale gegen BW Galgenmoor.

In der Endrunde in Molbergen spielte die E I in der Gruppenphase gegen SV Molbergen, BV Essen und SV Bethen. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber verlor man trotz Überlegenheit und der Mehrzahl an Torchancen mit 0:1 durch ein unglückliches Eigentor nach einer Ecke. Im zweiten Spiel gegen den BV Essen konnte man den zwischenzeitlichen Rückstand durch Christian Wagner ausgleichen, kassierte aber in den letzten Sekunden wiederrum ein sehr unglückliches Gegentor und verlor mit 1:2 und war somit bereits vor dem letzten Spiel schon ohne Chance auf das Habfinale. Im letzten Gruppenspiel gegen SV Bethen wurden dann die bisher nicht zum Einsatz gekommenen Spieler eingesetzt. Man ging durch Lukas Hemme in Führung konnte dann aber den Druck des Gegners nicht stand halten und verlor am Ende etwas zu hoch gegen den zukünftigen Kreismeister mit 1:4.

Das Erreichen der Endrunde ist aber für beide Teams schon ein Erfolg, man gehört somit zu den besten 8 Teams im Kreis.