Backhaus-Team gewinnt 3:1 in Wildeshausen – SG Friesoythe/Sedelsberg spielt 0:0
von Stephan Tönnies

CLOPPENBURG In der Fußball-Bezirksliga haben es die B-Junioren-Fußballer der SG Essen/Bevern versäumt, im Tabellenkeller Boden gutzumachen. Am Freitag unterlag die SG der U-16 des BV Cloppenburg 0:2 (0:0).

Landesliga, SG Friesoythe/Sedelsberg - SG Delmenhorst 0:0. Bei der Nullnummer im Hansa-Stadion an der Thüler Straße hätte Johannes Göken von der SG Friesoythe/Sedelsberg zum Helden des Spiels werden können. Jedoch ließ er im zweiten Abschnitt drei Chancen für einen möglichen Sieg aus. Im ersten Anlauf schob er den Ball am Tor vorbei (60.). Sieben Minuten später verpasste er nach einer bärenstarken Einzelaktion das Tor nur knapp. Sein dritter Versuch konnte von der Gäste-Abwehr im letzten Moment noch entschärft werden. „In der Partie dominierten die Abwehrreihen“, sagte Trainer Carsten Stammermann von der SG Friesoythe/Sedelsberg.

SG Friesoythe/Sedelsberg: Geesen - Derr, H. Meyer, Behnen, Bickschlag, Laaken, Khaled, Göken, Höhne (53. Menzen), Willhoff (53. El-Arab), Wedermann.

VfL Oldenburg - BV Cloppenburg U-17 1:5 (0:2). Die ersten 20 Minuten gingen klar an den VfL. Die Huntestädter konnten allerdings kein Kapital daraus schlagen, weil BVC-Torhüter Janne Kay zweimal glänzend parierte. Kurz vor der Pause holten die Cloppenburger zum Gegenschlag aus. Julian Rüter trumpfte mit zwei erzielten Toren (39., 40.) groß auf.

Im zweiten Durchgang verlegten sich die Cloppenburger auf’s Kontern. Dabei zeigte besonders Marvin Göhrs großen Torhunger (58., 70.). Oldenburgs Ehrentreffer ging auf das Konto von Gerrit Janßen (76.). Doch bereits im Gegenzug traf Esmir Zejnilovic zum 5:1-Endstand.

BVC: Kay - Ostendorf, Webert, Stratmann, Schander, Hennig (65. Meyer), Plaggenborg, Aydin, Rüter, Zejnilovic (77. Grammel), Grammel (40. Göhrs).

Bezirksliga: SG Essen/Bevern - BV Cloppenburg II 0:2 (0:0). Die Cloppenburger drückten früh auf das Gaspedal, während sich die Spielgemeinschaft erst ab Mitte der ersten Halbzeit Chancen erarbeiten konnte. Tore schossen aber nur die Gäste. Jonathan Meyer (44., Vorarbeit Marco Claus) und Kai Stratmann (54., Vorarbeit Claus) schossen die BVC-Reserve mit 2:0 in Führung. Trotz diverser Möglichkeiten konnte die SG keinen Anschlusstreffer mehr erzielen.

BVC-Aufgebot: Webert - Heitmann, Bensch, Falk, Abeling, Niemann, Kheiri, Melamin, Stratmann, Claus, Bauer, Meyer, Rechtien.

VfL Wildeshausen - SG Emstek/Höltinghausen 1:3 (1:1). Die lange Winterpause schien den SG-Mannen nicht auf das Gemüt geschlagen zu sein. Ganz im Gegenteil: Sie setzten den VfL sofort unter Druck. Philipp Osterburg schob nach einem Doppelpass mit Rasmus Backhaus ein (5.). Auch in der Folgezeit gab die SG den Ton an. Nennenswerte Torchancen gab es aber nicht zu verzeichnen. Die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, vergab Cedric Decker. Er schoss den Ball aus aussichtsreicher Position vorbei. Nach einer guten halben Stunde wurde es Wildeshausens Goalgetter Shprion Stubbla zu bunt. Zuerst knallte er den Ball nur an den Pfosten (26.), ehe er einen Freistoß von der Strafraumgrenze aus ins SG-Tor nagelte (27.).

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte der SG Höltinghausen/Emstek. Finn Ewen verpasste nach Flanke von Rasmus Backhaus die Führung, als sein Schuss nur ans Aluminium ging. In der 54. Minute machte er es besser, als er nach einem Lattenschuss von Rasmus Backhaus locker abstauben konnte. Den letzten SG-Treffer verbuchte Linus Backhaus. Er verwandelte einen an Öcalan Gündüz verursachten Foulelfmeter (72.).

Quelle: NWZ