Die Hallenkreismeisterschaft der höherklassigen A-Junioren-Fußballer hat am Freitagabend die SG Emstek/Höltinghausen (in Grün-Blau) durch einen 2:1-Finalsieg gegen den SV Mol-bergen in Essen gewonnen. BILD: MAX MEYER A-JUNIOREN- Emstek/Höltinghausen gewinnt Hallentitel.
VON STEFFEN SZEPANSKI

ESSEN/EMSTEK/MOLBERGEN.
Am Ende fährt doch der Favorit den Sieg ein: Die SG Emstek/Höltinghausen hat sich am Freitagabend in Essen zum A-Jugend-Hallenfußball-Kreismeister auf Bezirksebene gekrönt. Im Duell mit dem Überraschungsfinalisten, dem auf Kreisebene aktiven SV Molbergen, hatte die Spielgemeinschaft schon zurückgelegen.
Doch sie glich aus und kam in der Schlussminute zum 2:1-Siegtreffer. Platz drei sicherte sich der BV Cloppenburg im kleinen Finale mit einem 2:1 gegen den zweiten Teilnehmer, der auf Kreisebe-ne spielt, den BV Garrel II.
Die vom Jugendvorstand des BV Essen sehr gut geleitete Veranstaltung, in der sich auch die Schiedsrichter Justus Dedden (Hansa Friesoythe) und Sebastian Lampe (SC Kampe/Kampferfehn) mit starken Leistungen auszeichnen konnten, litt nicht an Tor-armut.
Bei toller Stimmung auf den Rängen gab es keine torlose Partie und schon in der Vorrunde 48 Treffer.

In Gruppe A kam der BV Garrel II, der sich wie die Molberger durch den Endspiel Einzug im Turnier auf Kreis-ebene für den höherklassigen Wettbewerb qualifiziert hatte, auf sieben Punkte und damit zum Gruppensieg. Der BVG hatte die SG Lastrup /Kneheim /Hemmelte 4:2 und den BV Cloppenburg 1:0 bezwungen und sich 1:1 von der SG Essen/Bevern getrennt.
Der BVC folgte den Garrelern in die Vorschlussrunde, obwohl er genau so viele Punkte wie Lastrup /Kneheim/ Hemmelte (vier Zähler) gesammelt hatte.
Da das Duell der beiden Mannschaften unentschieden ausgegangen war (1:1), entschied das bessere Torverhältnis für den BVC Essen /Bevern wurde mi einem Punkt Gruppenvierter.

In Gruppe B gewann de spätere Turniersieger Emstek/Höltinghausen alle drei Partien. Er zwang den SV Molbergen (2:0), die SG Sevelten/Elsten/Cappeln (6:0) und der VfL Löningen (3:2) in die Knie. Hinter dem verlustpunktfreien Ersten standen auch in dieser Gruppe zwei Teams mi vier Zählern: Der SV Molbergen kam, da er sich von Sevelten/ Elsten/ Cappeln 1:1 getrennt hatte, dank des besseren Torverhältnisses weiter Der VfL Löningen belegt (Platz vier. Die anschließenden Halbfinals boten Spannung pur. In beiden Partien stand es nach regulärer Spielzeit 1:1.

Im Neunmeterschießen setzten sich dann die Molberger 6:5 gegen Garrel II und Emstek/ Höltinghausen 4:3 gegen den BVC durch. Und auch das Endspiel war nichts für schwache Nerven: Waldemar Langlitz brachte die Molberger schon in der ersten Minute in Führung, aber fortan war Emstek/Höltinghausen tonangebend. Allerdings vergab die SG zu-nächst gute Möglichkeiten.
Doch in der neunten Minute glich Linus Backhaus aus. Und als sich dann alle in der Schlussminute des Finales auf eine Verlängerung einstellten, erzielte Justus Böckmann das 2:1 für die SG, die damit nach dem B-Jugend auch den A-Jugend-Titel auf Bezirksebene holte.

SG: Jan Rahenbrock, Lennart Berndmeyer, Nils Müsegas, Justus Böckmann, Rasmus Backhaus, Linus Backhaus, Finn Ewen, Niklas Koch, Bastian Wessels, Mathis Honkomp, Louis Koopmann. Trainer: Mathias Wendeln.
SVM: Kevin Alves, Felix Gorr, Thomas Gerken, Jannis Gruschka, Justus Carstens, Kenneth Weinert, Domenik Albrecht, Sergiu Ionut Codrean, Waldemar Langlitz, Tobias Diener, Thomas Abram, Tomas Miller, Michael Dellwisch, Paul Kisselev. Trainer: Markus Döring.

Großartiges Wochenende für die Spielgemeinschaft Emstek/Höltinghausen. Beide Teams sind Meister der Bezirksliga und Aufsteiger in die Landesliga.

Die C-Jugend gewann am heutigen Sonntag das letzte und entscheidende Punktspiel in Delmenhorst klar mit 8:1.

Die A-Jugendlichen sicherten sich trotz Niederlage bereits am vorletzten Spieltag den Titel,da Verfolger Abbehausen ebenfalls patzte.

Der Jugendvorstand gratulierte beiden Mannschaften zum tollen Erfolg 

SG Emstek/Höltinghausen - SG Großenkneten/Dötlingen/Huntlosen 6:1 (4:1).

Der Spannungsbogen der Begegnung war ungefähr so hoch wie der einer Inga-Lindström-Verfilmung. Zu groß war die Dominanz des Gastgebers.

Bereits nach 23 Minuten hatten die Hausherren viermal getroffen. Mit ihrem schnellen Kombinationsfußball spielten sie den Gästen Knoten in die Beine.

Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Akteure der SG Emstek/Höltinghausen jederzeit Herr der Lage, und Mathias Wendeln konnte sich auf seinem Trainerstuhl entspannt zurücklehnen.

An diesem Freitag kann der Tabellenführer mit einem Sieg in Essen den Aufstieg perfektmachen.

Quelle: NWZ

Backhaus-Team gewinnt 3:1 in Wildeshausen – SG Friesoythe/Sedelsberg spielt 0:0
von Stephan Tönnies

CLOPPENBURG In der Fußball-Bezirksliga haben es die B-Junioren-Fußballer der SG Essen/Bevern versäumt, im Tabellenkeller Boden gutzumachen. Am Freitag unterlag die SG der U-16 des BV Cloppenburg 0:2 (0:0).

Landesliga, SG Friesoythe/Sedelsberg - SG Delmenhorst 0:0. Bei der Nullnummer im Hansa-Stadion an der Thüler Straße hätte Johannes Göken von der SG Friesoythe/Sedelsberg zum Helden des Spiels werden können. Jedoch ließ er im zweiten Abschnitt drei Chancen für einen möglichen Sieg aus. Im ersten Anlauf schob er den Ball am Tor vorbei (60.). Sieben Minuten später verpasste er nach einer bärenstarken Einzelaktion das Tor nur knapp. Sein dritter Versuch konnte von der Gäste-Abwehr im letzten Moment noch entschärft werden. „In der Partie dominierten die Abwehrreihen“, sagte Trainer Carsten Stammermann von der SG Friesoythe/Sedelsberg.

SG Friesoythe/Sedelsberg: Geesen - Derr, H. Meyer, Behnen, Bickschlag, Laaken, Khaled, Göken, Höhne (53. Menzen), Willhoff (53. El-Arab), Wedermann.

VfL Oldenburg - BV Cloppenburg U-17 1:5 (0:2). Die ersten 20 Minuten gingen klar an den VfL. Die Huntestädter konnten allerdings kein Kapital daraus schlagen, weil BVC-Torhüter Janne Kay zweimal glänzend parierte. Kurz vor der Pause holten die Cloppenburger zum Gegenschlag aus. Julian Rüter trumpfte mit zwei erzielten Toren (39., 40.) groß auf.

Im zweiten Durchgang verlegten sich die Cloppenburger auf’s Kontern. Dabei zeigte besonders Marvin Göhrs großen Torhunger (58., 70.). Oldenburgs Ehrentreffer ging auf das Konto von Gerrit Janßen (76.). Doch bereits im Gegenzug traf Esmir Zejnilovic zum 5:1-Endstand.

BVC: Kay - Ostendorf, Webert, Stratmann, Schander, Hennig (65. Meyer), Plaggenborg, Aydin, Rüter, Zejnilovic (77. Grammel), Grammel (40. Göhrs).

Bezirksliga: SG Essen/Bevern - BV Cloppenburg II 0:2 (0:0). Die Cloppenburger drückten früh auf das Gaspedal, während sich die Spielgemeinschaft erst ab Mitte der ersten Halbzeit Chancen erarbeiten konnte. Tore schossen aber nur die Gäste. Jonathan Meyer (44., Vorarbeit Marco Claus) und Kai Stratmann (54., Vorarbeit Claus) schossen die BVC-Reserve mit 2:0 in Führung. Trotz diverser Möglichkeiten konnte die SG keinen Anschlusstreffer mehr erzielen.

BVC-Aufgebot: Webert - Heitmann, Bensch, Falk, Abeling, Niemann, Kheiri, Melamin, Stratmann, Claus, Bauer, Meyer, Rechtien.

VfL Wildeshausen - SG Emstek/Höltinghausen 1:3 (1:1). Die lange Winterpause schien den SG-Mannen nicht auf das Gemüt geschlagen zu sein. Ganz im Gegenteil: Sie setzten den VfL sofort unter Druck. Philipp Osterburg schob nach einem Doppelpass mit Rasmus Backhaus ein (5.). Auch in der Folgezeit gab die SG den Ton an. Nennenswerte Torchancen gab es aber nicht zu verzeichnen. Die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, vergab Cedric Decker. Er schoss den Ball aus aussichtsreicher Position vorbei. Nach einer guten halben Stunde wurde es Wildeshausens Goalgetter Shprion Stubbla zu bunt. Zuerst knallte er den Ball nur an den Pfosten (26.), ehe er einen Freistoß von der Strafraumgrenze aus ins SG-Tor nagelte (27.).

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehörte der SG Höltinghausen/Emstek. Finn Ewen verpasste nach Flanke von Rasmus Backhaus die Führung, als sein Schuss nur ans Aluminium ging. In der 54. Minute machte er es besser, als er nach einem Lattenschuss von Rasmus Backhaus locker abstauben konnte. Den letzten SG-Treffer verbuchte Linus Backhaus. Er verwandelte einen an Öcalan Gündüz verursachten Foulelfmeter (72.).

Quelle: NWZ

A-Jugendfußballer der SG Emstek/Höltinghausen II Hallenkreismeister / 3:1-Finalerfolg gegen SG Essen/Bevern

Premiere im Jugendfußball: Erstmals wurde für die auf Bezirksebene spielenden A-Jugendmannschaften des Kreises ein eigener Hallenkreismeister ausgespielt.
Von Rolf Wulfers

Löningen. SG Emstek/Höltinghausen II ist neuer Hallenkreismeister der A-Jugendfußballer. Im Finale triumphierte die SG mit 3:1 gegen SG Essen/Bevern.

Elf Mannschaften hatten sich bei der Erstauflage des Turniers für höherklassige Teams um den Titel beworben. Bedingt durch die große Zahl der Mannschaften wurde auf die Halbfinals verzichtet, sodass die beiden Gruppensieger direkt fürs Endspiel qualifiziert waren.

In Gruppe A schaffte Essen/ Bevern nur knapp den Finaleinzug, in Gruppe B war Emstek/ Höltinghausen II mit optimalen 15 Punkten klarer Chef im Ring. Und auch im Finale dominierte Emstek/Höltinghausen. Lukas Pleye, der mit sechs Treffern Torschützenkönig wurde, Markus Boxhorn und Michel Bornhorst schossen einen 3:0-Vorsprung heraus.
In der Schlussminute gelang Paul Asenheimer für Essen/Bevern nur noch der Ehrentreffer.


Gruppe A:
Cloppenburg - Essen/Bevern 1:1, Löningen II - Emstek/Höltinghausen 0:3, Molbergen II - Cloppenburg 2:3,  Essen/Bevern - Löningen II 3:0, Emstek/Höltinghausen - Molbergen II 1:0, Cloppenburg - Löningen II 3:1, Molbergen II - Essen/Bevern 0:1, Emstek/Höltinghausen - Cloppenburg 0:0, Löningen II - Molbergen II 1:0, Essen/Bevern - Emstek/Höltinghausen 1:1.

1. Essen/Bevern:6:2   8
2. Cloppenburg: 7:4   8
3. Emstek/Höltingh: 5:1   8
4. Löningen II:2:9   3
5. Molbergen II: 2:6   0


Gruppe B:
Löningen - Molbergen 1:0, Garrel - JSG Lastrup 1:2, Emstek/Höltinghausen II - Friesoythe 1:0, Garrel - Löningen 1.2, Friesoythe - Molbergen 1:2, JSG Lastrup - Emstek/Höltinghausen II 0:2, Löningen - Friesoythe 1:1, Emstek/Höltinghausen II - Garrel 4:0, Molbergen - JSG Lastrup 1:0, Emstek/Höltinghausen II - Löningen 3:2, JSG Lastrup - Friesoythe 1:3, Garrel - Molbergen 0:1, JSG Lastrup - Löningen 2:2, Molbergen - Emstek/Höltinghausen 1:2, Friesoythe - Garrel 0:1.

1. Emstek/Hölt.:12:3   15
2. Molbergen: 5:4   09
3. Löningen: 8:7   08
4. Friesoythe: 5:6   04
5. JSG Lastrup: 5:9   04
6. Garrel: 3:9   03

Platz drei: Molbergen - Cloppenburg 2:1 nach Neunmeterschießen.

Endspiel: Emstek/Höltinghausen - Essen/Bevern 3:1.

SG Emstek/Höltinghausen II: Nils Többe, Marcel Westerhoff, Markus Boxhorn, Lukas Pleye, Michel Bornhorst, Justin Koch, Tobias Schütte, Felix Nadrowski.
SG Essen/Bevern: Jan Kaarz, Dieter Roberg, Paul Asenheimer, Chamu Mupotaringa, Dennis Tiemann, Max Kreßmann, Tim Stöhler, Gary Wieselmann, Christoph Zurborg.

Schiedsrichter: Dominik Möller (SV Bethen), und Sebastian Lampe (SC Kampe/Kamperfehn)
Quelle: Mt-News