EMSTEK Wenn das keine Bewerbung für die Endrunde der Altherren-Hallenkreismeisterschaft am 21. Februar in Garrel ist. Denn die Gruppe A wurde von der SG Winkum/Wachtum klar beherrscht.

Mit acht Siegen in acht Vorrundenspielen bei einem Torverhältnis von 35:3 wurde die Konkurrenz nahezu deklassiert und das erste Ticket für das Finale gebucht. Dahinter sollte sich ein heißer Kampf entwickeln. Die DJK Bunnen, Zweiter nach dem ersten Spieltag und mit dem SV Emstek punktgleich bei sieben Zählern, ging mit besten Voraussetzungen ins Duell um den zweiten Platz, der zur Teilnahme an der Endrunde berechtigt.

Aber das Feld war noch dicht beieinander, da mit jeweils sechs Punkten, der VfL Löningen, der BV Kneheim und die SG Barßel/Elisabethfehn folgten. Und aus diesem Trio setzte sich am Ende der VfL Löningen durch. Nach Siegen über Markhausen (2:0) und Evenkamp (4:0) sorgte aber das 1:2 gegen Kneheim für Spannung bis zum letzten Spiel. Hier trafen Bunnen und Löningen aufeinander. Der DJK hätte ein Punkt gereicht, aber der VfL siegte mit 2:1 und wurde daher Gruppenzweiter.

Quelle: NWZ
Von Jürgen Schultjan