Emsteks Nachwuchs durfte für Bundesligaspieler „Spalier" stehen

 

Emstek (mt). Ein Traum ist jetzt für die jüngsten Fußballer des SV Emstek in Erfüllung gegangen: Sie durften beim Bundesligaspiel zwischen Hannover 96 und Schalke 04 für die Profis „Spalier" stehen.

 

Der Hannoveraner Verein hatte die Emsteker zum Spiel eingeladen. Das Trainerteam um Albert. Schnieders, Ulli Brinkhus und Christoph Kolbeck waren sich einig, dass es genau das richtige Team getroffen hat, denn die Jungs haben nur Fußball im Kopf. Schon auf der Fahrt diskutierten die Kinder aufgeregt, welchen Fußballstar sie unbedingt abklatschen möchten.

 

Je näher die Fußball-Arena kam, desto größer die Freude, aber auch die Anspannung bei den Jungs, denn es sollte noch einmal richtig hektisch werden. Der Bus kam in einen Stau. Daher mussten sich die Kinder bereits im Bus umziehen und schließlich im Laufschritt zur Arena eilen.

In den Katakomben des Stadions erwarteten sie bereits die Fangesänge. Dann ging es weiter in die sogenannte Mixed-Zone, in der sich eigentlich nur die Spieler aufhalten dürfen. Hautnah standen die Nachwuchskicker nun ihren Idolen wie den Nationalspielern Ron-Robert Zieler, Benedikt Höwedes oder Julian Draxler gegenüber.

 

Dann ging es aufs Feld: Mit einem Plakat in der Hand standen die kleinen Kicker mitten auf dem Rasen, bejubelt von 49000 Fans auf den Rängen und klatschten die Spieler ab. Von ihren Plätzen aus der ersten Reihe sahen sie dann ein turbulentes Spiel mit drei roten Karten, einem Elfmeter und drei Toren. Am Ende setzten sich die „Roten" mit 2:1 durch.

 

Die hervorragende Stimmung im Stadion begeisterte und die Kicker sind nun besonders motiviert: „Nun werde ich auch im Training einige Tricks der Stars ausprobieren", erklärte Youngster Nils Schnieders.

Quelle MT

Wer von Ihnen, liebe Leser, hätte Interesse bei den Heimspielen der I. Herrenmannschaft die Gäste mit Bratwurst und Pommes zu versorgen. Start wäre ab Saisonbeginn im August 2013.

Auch für die Trikotwäsche der I. Herren wird noch eine Person gesucht. Hierfür gibt es eine Aufwandsentschädigung vom Verein.
Als Ansprechpartner für alle „Ämter“ oder evtl. Fragen, steht Josef Bartels unter der Telefon-Nr. 0 44 73 - 423 oder 01 51 - 18 42 97 82 oder auch per Mail: josefbartels [AT] aol [PUNKT] com gerne zur Verfügung.

SVE Emstek Jugendtrainerversammlung 2013Am vergangenen Wochenende tagten die Trainer und Betreuer des SV Emstek.

Bei einem kleinen Snack wurde auf die gelungene Hinrunde zurückgeblickt.

Der SV Emstek bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei allen ehrenamtlichen Trainern und Betreuern.

Vielen Dank!!!!!!!