Michael Majewski gewinnt Langförder Lauf.

GARREL/LANGFÖRDEN Kein Wohlfühlwetter während des Wohltätigkeitslaufs: Michael Majewski (BV Garrel) hatte am Sonnabend bei der Veranstaltung „Sportler gegen Hunger“ in Langförden mit Orkanböen, Starkregen und aufgeweichten Wegen zu kämpfen.
Zudem stürzte er im Sechs-Kilometer-Lauf und zog sich schwere Schürfwunden zu. Aber er gab nicht auf und stürmte durch den starken Wind in beeindruckender Zeit (17:55 Minuten) als Erster ins Ziel. Zweiter wurde Stefan Fangmann (Lohne, 18:21).

Auch die anderen Teilnehmer des BVG überzeugten: Matthias Schäfer bewältigte die elf Kilometer nach langer Verletzungspause in sehr guten 53:59 Minuten, gefolgt von Ludger Tebben (1:00:46 Stunde) und Luzia Rolfes (1:00:40). Auf die Halbmarathonstrecke hatten sich nur Ulli Reinelt (1:43:46) und Holger Wahl (1:51:25) gewagt.

Aus Emstek haben Teilgenommen: 11km Dennis Vaske (00:59:40), 21 km Arthur Tromp (01:51:59) und Heinz Hopfmann (01:52:18).
Quelle NWZ