Neues Team mit bewährter Strecke.
Sportverein hat die Organisation des Kirmeslaufes in Emstek übernommen.

Emstek (me). Wenn am Samstag zum 21. Mal der Startschuss für den Emsteker Kirmeslauf fällt, ist es für viele helfende Hände eine Premiere, denn in diesem Jahr liegt der Großteil der Gesamt Organisation beim Sportverein Emstek, der viele Aufgaben vom Lauftreff Emsteker Bären übernommen hat.

Bereits seit Ende vergangenen Jahres wurde an der Vorbereitung gearbeitet. Checklisten wurden erstellt, Aufgaben neu verteilt und natürlich umfänglich bisherige Erfahrungen ausgetauscht.
Die Laufstrecke wird identisch mit der des Vorjahres sein und ist amtlich vermessen. Eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die erzielten Ergebnisse auch als Rekorde und für Bestenlisten gewertet werden können. Der Start-und Zielbereich ist vor der Pfarrkirche St. Margaretha auf der Clemens-August-Straße. Die Laufrunde, die bei den Hauptläufen mehrmals zu bewältigen ist, wird über folgende weitere Straßen führen: Anton-Wempe-Straße, Antoniusstr., Margarethenstraße, Zum Esch, Rotkehlchenweg, Zur Landwehr, Zum Gogericht, Zur Poggenburg, Zum Visswinkel, Zum Mühlenbach, Zum Esch, Drosselweg, Margarethenstraße und am Marktplatz vorbei zum Zielbereich.

Der erste Startschuss wird am Kirmessamstag um 16 Uhr fallen. Beim Bambinilauf werden die jüngsten Sportler im Kindergartenalter eine kurze Strecke von rund 400 Metern zu bewältigen haben. Es folgen dann zwei Schülerläufe um 16.20 Uhr und 16.35 Uhr. Für den ersten Lauf über 1,6 Kilometer sind alle Grundschüler der Klassen eins bis vier startberechtigt. Der zweite Lauf über 2,4 Kilometer ist für die Geburtenjahrgänge 1998 bis 2001 vorgesehen. Es dürfen aber auch die jüngeren Jahrgänge bei dem längeren Lauf mitmachen.

Der erste Hauptlauf über 5 km wird um 17.15 Uhr gestartet, bevor sich um 18.10 Uhr der Staffellauf für Betriebe, Vereine und Gruppen über 4 x 500 m anschließt.
Dieser Staffellauf verspricht viel Spannung, denn auch in den vergangenen Jahren gab es oftmals häufige Führungswechsel und hauchdünne Siege.

Der Hauptlauf über zehn km wird um 18.30 Uhr gestartet. Auf dem Rundkurs werden die Läufer jeweils viermal über die Kirmesmeile kommen, sodass sich die Zuschauer an der Strecke jederzeit ein gutes Bild über den Renn verlauf machen können.
Dank automatisierter Zeitmessung kann die Siegerehrung unmittelbar nach Ende des Hauptlaufes durchgeführt werden. Zahlreiche Pokale und Urkunden sind dann an die verdienten Sieger zu übergeben.
Weitere Informationen zu allen Laufwettbewerben sind im Internet unter www.emsteker-kirmeslauf.de abrufbar. Unter dieser Seite oder unter www.lauf-manager.net sind Online-Anmeldungen möglich. Nachmeldungen können am Veranstaltungstag ab 15 Uhr im Melde Büro im Eingangsbereich des Emsteker Rathauses erfolgen.

Die Läufe über fünf und zehn Kilometer finden wieder wie in den Vorjahren im Rahmen des VR-Laufcups statt. Diese Laufserie umfasst neben dem Emsteker Rennen den Lauf um die Thülsfelder Talsperre (28. April), den Garreler Kirmeslauf (14. September) und den Cloppenburger Citylauf (28. September).
Die Teilnahme an mindestens drei der vier Läufe wird mit einem hochwertigen Funktionsshirt belohnt.