Nach nun zwei Mal wöchentliches Training in den letzten vier Wochen und zwei Testspiele scheint die E II bestens gerüstet, um in die Rückrunde zu gehen. In der letzten Woche spielte man unter Flutlicht beim klassengleichen SV Cappeln III und gewann souverän mit 6:2. Nur die Verwertung der Torchancen war zu bemängeln. Matthis Meckelnborg setzte einen direkten Freistoß noch gegen die Latte und der Torwart des Gegners hatte einen guten Tag. Die Tore im ersten Test schoßen Marvin Kern, Matthis Meckelnborg, Ben Holitzner und Jakob Thedering. Im zweiten Testspiel heute spielte man gegen den klassenhöheren BV Bühren. Lange war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem man zur Halbzeit mit 2:1 führte. In der zweiten Hälfte war man klar überlegen und spielte dies viel besser aus und auch der Torwart des Gegners hatte nicht seinen besten Tag, so dass man am Ende klar mit 8:2 durch Tore von Marvin Kern, Ben Holitzner u. Matthis Meckelnborg gewinnen konnte. Jakob Thedering scheiterte zudem noch an der Latte des Tores. Am 25.04. findet das erste Punktspiel gegen TuS Falkenberg statt.

Am zweiten Spieltag der Hallenrunde hat die E I den 3. Platz der Vorrunde gefestigt, muß jedoch am letzten Spieltag im Januar 2014 u.a. das direkte Duell gegen SF Sevelten gewinnen, um den 3. Platz zu sichern und sich damit für die Zwischenrunde zu qualifizieren. Am Samstag verlor das Team zuerst gegen DJK Stapelfeld 2:3, gewann danach gegen SV Emstek V mit 6:0 und gegen den TuS Emstekerfeld II mit 5:0.

 

Die E II hatte es zuerst mit BW Galgenmoor II zu tun und gewann mit 2:1 durch Tore von Marvin Kern u. Matthis Meckelnborg. Der Sieg hätte aber durchaus höher ausfallen können, wenn man die Chancen besser genutzt hätte. Danach folgte eine klare Niederlage gegen das Kreisligateam vom SV Bethen II mit 0:5. In dem Spiel hatten wir vor allem die bisher etwas von den Einsätzen her "zu kurz gekommenden" Jungs spielen lassen und auch gegen das Team vom SV Bethen III gab es ein 0:2. Bei noch drei ausstehenden Spielen am letzten Spieltag ist aber der 5. Platz der Vorrunde so gut wie sicher. Bei fünf höherklassigen Teams in der Gruppe kann man somit eines dieser Teams voraussichtlich hinter sich lassen, was eine gute Leistung ist.

 

Die beiden Teams der E III belegen zur Zeit die Plätze 4 und 7 der Vorrundengruppe und haben aufgrund der Gegner am letzten Spieltag kaum noch Chancen den 3. Platz zu erreichen, was auch vom jüngeren Jahrgang nicht zu erwarten war. Für das Team I gab es folgende Ergebnisse: 1:0 gegen Stapelfeld II, 2:4 gegen Sevelten u. 2:4 gegen Stappelfeld II. Das Team 2 spielte 3:0 gegen Stapelfeld II, 0:6 gegen Emstek I u. 2:1 gegen Sternbusch IV.

In der letzten Woche starteten unsere E Jgd Teams in die Hallenrunde. Die E I hat sich in den ersten drei Spielen 7 Punkte erarbeitet und hat nur gegen unsere E III einen Punkt abgegeben. Die E II hat es in einer sehr starken Gruppe mit 5 höherklassigen Teams in den ersten drei Spielen auf zwei Siege gebracht. Besonders der hart umkämpfte 1:0 Sieg gegen Bethen VI, die aus Jungs der Bethener E II u. E III besteht, ist als besonders anzusehen, da diese beiden Teams in der Kreisliga spielen. Die E III ist mit zwei Teams in die Hallenrunde gestartet und hat 6 bzw. 4 Punkte aus den ersten drei Spielen gesammelt. In der nächsten Woche geht es am 2. Spieltag besonders für die E I darum, die Zwischenrunde zu erreichen. Für alle anderen Emsteker Teams wäre ein Weiterkommen schon eher eine Überraschung.

Am vorletzten Spieltag der E II mußte diese beim Tabellenführer SV Cappeln II antreten und legte trotz Niederlage das bisher beste Spiel der Hinrunde hin. Der Gegner spielte sich einige Chancen heraus, die vom Torhüter Kerem Kusu allesamt sehr gut verhindert wurden. Das Spiel unserer E II beschränkte sich zunächst aufs Verteidigen und Konterspiel. So konnte man gleich in den ersten 10 Minuten zwei Konter zur 2:0 Führung durch Matthis Meckelnborg u. Marvin Kern setzen. Sichtlich überrascht, aber mit Wut rannte der Tabellenführer weiter auf das Tor der E II zu und schlug zwei Mal zurück, ehe Matthis Meckelnborg erneut zur 3:2 Halbzeitführung einnetzte. In der zweiten Hälfte wurde der Gegner immer stärker, hatte viele gute Möglichkeiten, doch unser Keeper hatte wirklich einen absoluten Sahnetag. Immer wieder spielten unsere beiden Torschützen ihre Konter gut aus und so konnte man sogar mit 4:2 in Führung gehen. Danach kam aber der Gegner immer besser in Position und konnte zum 4:4 ausgleichen und etwa 5 Minuten vor Schluß das Spiel noch drehen und 5:4 in Führung gehen. Unsere E II versuchte dann alles, um einen überraschenden Punkt mitzunehmen, aber dann lief man selber in einen Konter und der Gegner konnte auf 6:4 erhöhen. Man wechselte dann nochmal komplett durch und mußte dann sogar noch einen weiteren Gegentreffer zum 4:7 hinnehmen. Trotzdem war es die beste Saisonleistung und die Jungs waren aufgrund des Spielverlaufs nur leicht enttäuscht.

Am letzten Freitag spielte die E I gegen den SV Molbergen I und verlor das Heimspiel mit 1:6. Nach dem Sieg letzter Woche gegen den BV Cloppenburg (6:0) war das Spiel gegen Molbergen die letzte Möglichkeit, nochmal an die Plätze heranzukommen, die zur Kreisliga berechtigen. Man belegt vorläufig mit 10 Punkten Platz 6, jedoch mit nun 6 Punkten Rückstand und verlorenen direkten Vergleich ist dies bei vier ausstehenden Spielen kaum noch zu erreichen.

 

Die E II hatte nach dem überraschenden Punktgewinn in der letzten Woche gegen SV Molbergen II (2:2) nun beim Nachbar SV Höltinghausen II anzutreten. Doch man konnte überhaupt nicht an das letzte Spiel anknüpfen. Man geriet sehr schnell in Rückstand und im Spiel nach Vorne gelang überhaupt nichts. Dann mußten noch zwei Abwehrspieler verletzt ausscheiden und ehe die neu formierte Abwehr richtig im Spiel war, schlug der Gegner einige Mal wieder zu. Als Ergebnis für die schlechteste Saisonleistung stand am Ende ein klares 2:12 als Ergebnis. Die E II belegt leider mit nur einem Punkt den letzten Platz in der Kreisklasse und wird in der Rückrunde in der 2. Kreisklasse weiterspielen.

 

Sehr gut steht die E III nach dem erneuten Sieg gegen SC Sternbusch III mit 3:2 dar. Nach 6 Spielen steht die E III mit 15 Punkten auf Platz 3 und eine Qualifikation für die 1. Kreisklasse ist somit absolut realistisch.

In den beiden Spielen in dieser Woche gegen Teams der oberen Plätze mußten die nächsten beiden Niederlagen eingesteckt werden. Gegen das Team von BW Galgenmoor II gab es eine 2:9 Niederlage und gegen den SV Bethen IV eine 1:7 Niederlage. Beide Niederlagen fielen aber um einige Tore zu hoch aus. Wie auch im ersten Saisonspiel spielte man gut mit, nutzte aber die eigenen Chancen nicht und der Gegner bestrafte kleine Fehler sofort mit Toren. Dazu kam dann noch das im Spiel gegen Bethen zwei Spieler angeschlagen Anfang der 2. Hälfte den Platz verlassen mußten und wir somit alles umstellen mußten und nur noch wenig wechseln konnten. Die Tore in den Spielen schoßen Matthis Meckelnborg (2) und Philipp Behrens. Auffällig ist, dass die Jungs trotz der drei Niederlagen immer noch ihren Spaß haben und mit großem Ehrgeiz in das nächste Spiel gehen.